Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6583 vom 07.08.2015, Kategorie Kolumne

Großmeisterturnier in Biel

Diese Woche präsentieren wir zwei spannende Partien aus dem traditionellen Großmeisterturnier in Biel. Die sechs Teilnehmer (Adams, Navara, Vachier-Lagrave, Wojtaszek, Eljanov und Rapport) sorgen auf jeden Fall für attraktives, kompromissloses Schach! Schon in der ersten Hälfte gab es keinen Spieler ohne Niederlage.

Rapport (2671) – Adams (2740)

1.e4 e5 2.f4!? Das Königsgambit auf GM- Niveau ist eine Rarität!

2...exf4 3.Sf3 d5 4.exd5 Sf6 5.Le2!? Sxd5 6.c4 Se7 7.Sc3 Sg6 8.h4! Das ist eine neue Idee von Rapport!

8...Le7 9.h5 Sh4 10.Sd5 Auf 10.d4 folgt 10...Sxg2+ 11.Kf1 Se3+ 12.Lxe3 fxe3.

10...Sc6 11.d4 Weiß könnte die materielle Balance mit 11.Sxf4 herstellen, aber nach 11...Sxf3+ 12.Lxf3 0–0 wäre die Stellung positionell ein Desaster.

11...Sxg2+ 12.Kf1 Se3+ 13.Sxe3 fxe3 14.d5! Sb4 15.a3 Sa6 16.Lxe3 0–0 17.Dc2 Lg4 18.h6 g6 19.Dc3 Lf6 20.Ld4 Le7 21.c5?! Zu überlegen ist 21.b4!?, um den Springer auf a6 zu isolieren.

21...Te8! Lf8? Ungenau. Bessser wäre 22...b5!! 23.Lf2 (23.Lxb5 Dxd5) 23...Lf8 24.Td1 De7 25.Lxb5 Sc5 mit klarem Übergewicht für Schwarz.

23.cxb7 Tb8 24.Lxa6 24.Lg7 Lc5 25.Ld4 Lf8 26.Lg7 wäre Remis mit Zugwiederholung.

24...Dxd5 25.Kf2 Auf 25.Le2? muss Weiß mit 25...Txe2! rechnen: 26.Kxe2 Lxf3+ 27.Dxf3 Dxd4 28.Tab1 Db6 mit starker Kompensation für die Minusqualität.

25...Lxf3 26.Lc4 Te2+? 26...Dc6 führt zum Dauerschach: 27.Dxf3 Dxc4 28.Df6 De2+ 29.Kg1 Dg4+ 30.Kf1 De2+ 31.Kg1 Dg4+.

27.Lxe2 Lxh1 28.Txh1 Dxh1 29.Dxc7 Dh4+ 30.Kf1 Dh1+ 30...Txb7 ändert nichts am Ergebnis: 31.De5 Dh1+ 32.Kf2 Dh4+ 33.Kg2 f6 34.Lc4+ Tf7 35.Lxf7+ Kxf7 36.Dd5+ Ke8 37.Dc6+ Kf7 38.Dd5+ mit Dauerschach, diesmal von Weiß.

31.Kf2 Dh4+ 32.Kf1 Dh1+ 33.Kf2 ½-½


Navara (2724) - Wojtaszek (2733)

1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 6.Le3 e5 7.Sb3 Le6 8.h3!? Le7 9.g4 d5 10.exd5 Sxd5 11.Lg2 Sxe3 12.Dxd8+ Lxd8 13.fxe3 Lh4+ 14.Kf1 Sc6 15.Sc5 Lc4+ 16.Kg1 0–0–0 17.b3 Lg5 18.Te1 Lh4 19.Tb1 Lg5 20.Kf2 Lh4+ 21.Kf3 e4+!? 21...Ld5+ 22.Sxd5 Txd5 23.Se4 Thd8 24.Ke2 T5d7 wäre auch kein Problem für Schwarz.

22.Kf4 22.S5xe4 Se5+ 23.Kf4 Sg6+ 24.Kf3 Se5+ und Schwarz hätte als Minimum Remis.

22...g5+ 23.Kf5 The8 24.Thd1 24.bxc4? Td6 mit der Drohung Te8-e5 matt.

24...Te5+ 25.Kf6 Tg8!? Ehrgeizig gespielt! Nach 25...Txc5 26.Txd8+ Sxd8 27.bxc4 Txc4 28.Sxe4 Txc2 29.Sd6+ Kc7 30.Le4 Tf2+ 31.Ke7 Sc6+ 32.Lxc6 Kxc6 33.Tc1+ Kb6 34.Tb1+ Kc6 35.Tc1+ muss sich Weiß mit Dauerschach zufrieden geben.

26.bxc4 Tg6+ 27.Kxf7 Te7+ 28.Kf8 Tf6+ 28...Teg7 endet mit Remis: 29.Se6 Tg8+ 30.Kf7 Se5+ 31.Ke7 Sc6+ 32.Kf7 Se5+.

29.Kg8 Tg6+

Diagramm

30.Kh8! Plötzlich weicht Weiß von der Zugwiederholung mit 30.Kf8 ab.

30...Tf6 30...Te8+ 31.Kxh7 Teg8 funktioniert wegen 32.Se6! Se7 33.Sxe4 Txe6 34.Sc5 nicht und Weiß gewinnt.

31.Tf1 Lf2 32.Txf2 Txf2 33.Tf1 Txg2? Präziser war 33...Te8+.

34.Tf8+ Kc7 35.Sd5+?! Paradoxerweise nicht der beste Zug! Der wäre 35.S5xe4!! und Schwarz ist in großen Schwierigkeiten.

35...Kd6 36.Sxe7 Kxc5 37.Tf5+ Kxc4 38.Sxc6 bxc6 39.Txg5 Tg3 Ausreichend war auch 39...Txc2 40.Kxh7 Kd3.

40.h4 h6 41.Tg6 Txe3 42.Kg7 Tg3 43.Kxh6 e3 44.Kg5 Kd5?! Nun wird es sehr schwierig! Besser wäre 44...Kc3!

45.Kf4 Th3? Die letzte Chance bot 45...e2 und nun 46.c4+! Kxc4 47.Txc6+ Kd5 48.Tc1 Ta3 49.Te1 Txa2 50.Kf5 Kd6.

46.h5 c5 Für 46...e2 ist es jetzt zu spät: 47.Tg5+ Kd4 48.Te5 Th2 49.Te4+ Kc3 50.Kg3.

47.Tg5+ Kd4 48.Te5 Schwarz ist schutzlos gegen Te5-e4, wonach der e-Bauer fällt. 1–0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog