Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6590 vom 21.08.2015, Kategorie Kolumne

Vachier-Lagrave siegt in Biel

Die 48.Auflage des traditionellen Großmeisterturniers in Biel endete mit einer Serie von drei Siegen des französischen Großmeisters Maxim Vachier-Lagrave, was ihn auf den ersten Platz katapultierte! Zwei Partien davon gegen seine direkten Konkurrenten GM Navara und GM Adams, die wir diese Woche zum Nachspielen präsentieren:

Vachier Lagrave (2731) - Adams (2740)

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lb5 a6 4.La4 Sf6 5.0–0 Le7 6.Te1 b5 7.Lb3 0–0 8.c3 d5 Das gefürchtete Marshall-Angriff, der aber oft friedlich ausgeht!

9.exd5 Sxd5 10.Sxe5 Sxe5 11.Txe5 c6 12.d3 Ld6 13.Te1 Lf5 14.Df3 Dh4 15.g3 Dh3 16.Le3 Seltene Fortsetzung. Am häufigsten wird mit 16.Lxd5 fortgesetzt.

16...Lxd3 17.Sd2 Df5 18.Ld4 Tae8 19.Kg2 h6 20.a4 Dxf3+ 21.Kxf3 Te6 22.axb5 axb5 23.Kg2 Tfe8 24.Txe6 Txe6 25.c4 Schwarz hält die Balance nach 25.Ta8+ Kh7 26.Tc8 Le7.

25...bxc4 26.Sxc4 Le4+ Schwarz sollte sich lieber das Läuferpaar mit 26...Lc7 behalten.

27.f3 Ld3 28.Sxd6 Txd6 29.Kf2 Td7 30.Ta3 Sc7 Eine Alternative war 30...Sb4 31.Lc5 (31.Lc3 Sd5) 31...Sa6 32.Le3 Tb7.

31.Le3 Sd5 32.Lc5 f6 33.La4 33.La2 wäre ähnlich, wie in der Partie: 33...Lb5 34.Lb1 Kf7 35.Lf5 Tb7 36.b3.

33...Lb5 34.Lc2 Sc7 34...Kf7 war vielleicht genauer.

35.Lg6 Sa6 35...Td2+! wäre stärker.

36.Te3 Td8 37.Le7?! Mehr Chance auf Vorteil bot 37.Lb6 Tb8 38.b3 c5 39.Te6.

37...Tc8? Nun geriet Schwarz wirklich in Schwierigkeiten. Auch hier war 37...Td2+! besser.

38.b4 c5?

Diagramm

Adams stellt in schwieriger Lage Material ein.

39.Lf5! Tc6 Oder 39...Tc7 40.Ld6 Tc6 41.Te8+ Kf7 42.Tf8 matt.

40.Ld7 cxb4 Das Endspiel nach 40...Sxb4 41.Lxc6 Sxc6 42.Lxc5 wäre technisch für Weiß gewonnen.

41.Lxc6 Lxc6 42.Te6 Schwarz verliert den b-Bauern, wonach der Gewinn für Weiß relativ einfach wäre: 42.Te6 Lb5 43.Tb6 Lc4 44.Lxb4. 1–0


Navara (2724) - Vachier Lagrave (2731)

1.Sf3 c5 2.c4 Sc6 3.Sc3 e5 4.g3 g6 5.Lg2 Lg7 6.0–0 Sge7 7.Se1 a6 8.d3 Tb8 9.a4 GM Navara will b7-b5 nicht zulassen.

9...d6 10.Sc2 0–0 11.Tb1 Nun bereitet Weiß b2-b4 vor, was GM Vachier-Lagrave seinerseits verhindert.

11...a5 12.Lg5 f6 13.Ld2 f5 bevor Schwarz zu f5-f4 kommt spielt es Weiß selber.

14.f4 Le6 15.Sd5 Sb4 16.fxe5?! Die falsche Reihenfolge. Besser war zuerst 16.Scxb4 axb4 und dann 17.fxe5 Lxd5 18.cxd5 Lxe5 mit dynamischem Gleichgewicht.

16...Sbxd5 17.cxd5 Sxd5 18.exd6 Dxd6 19.Lxa5 Das ist die Idee gewesen: Einen Bauer "verspeisen", aber ob das gesund ist?

19...f4! Die Stellung um den weißen König wird langsam löchrig.

20.De1 Auf 20.Le1 folgt 20...Le5 21.Tf3 Tbd8 mit Initiative für den geopferten Bauern.

20...Le5 Stark war auch 20...fxg3 21.Dxg3 Le5 22.Dh4 Sf4.

21.e4 fxe3 Nach 21...Se7 22.Lc3 Lxc3 23.Dxc3 fxg3 24.e5 gxh2+ 25.Kxh2 hält Weiß die Balance.

22.Lc3 Txf1+ Nach 22...Sxc3 23.bxc3 Dxd3 24.Dxe3 Dxe3+ 25.Sxe3 Lxc3 26.Ld5 hätte Weiß gute Überlebenschancen.

23.Lxf1 Te8 24.Sa3? Das kleinere Übel war 24.Lxe5 Dxe5 25.Lg2 h5 und in dieser unangenehmen Position hat Weiß nicht einmal einen Bauern dafür.

24...Sxc3?! 24...e2! gewinnt schneller: 25.Sc4 exf1D+ 26.Dxf1 Tf8! und die weiße Dame hat kein vernünftiges Feld: 27.Dg2 Sxc3 28.Sxd6 Ld4+ 29.Kh1 Sxb1 30.h4 Tf2 31.Dxb7 Tf1+ 32.Kh2 Sd2 mit entscheidendem Angriff.

25.bxc3 Ld5 26.Sc4 Lxc4! 27.dxc4 Dd2 28.De2 Tf8! 29.Txb7 Lxc3 30.Tb1 Dxe2 31.Lxe2 Tf2 32.Ld3 32.Lf1 Ld4.

32...Td2 33.Le4 e2 34.Kf2 Ta2 35.Te1 wäre der einzige Zug aber nach 35...Lxe1+ 36.Kxe1 Txa4 wäre das Endspiel für Schwarz leicht gewonnen.0–1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog