Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6675 vom 12.02.2016, Kategorie Kolumne

Magnus Carlsen siegt in Wijk aan Zee

Mit einem Unentschieden in der Schlussrunde, aus der Position der Stärke gegen den Verfolger Ding Liren, sicherte sich der Weltmeister Magnus Carlsen den Sieg bei „Tata Steel Masters“ in Wijk aan Zee. Theoretisch hätte ihn Fabiano Caruana einholen können, aber der US-Amerikaner überzog mit Schwarz gegen Tomashevsky und verlor. Das änderte aber nichts an seiner Platzierung. Er blieb Zweiter vor Ding Liren.

Carlsen (2844) - Tomashevsky (2728)

1.d4 Sf6 2.Sf3 e6 3.Lf4 b6 4.e3 Lb7 5.h3 Le7 6.Ld3 0–0 7.0–0 c5 8.c3 Sc6 9.Sbd2 d5 10.De2 Ld6 11.Tfe1 Se7N Dieser Zug ist neu. Eine logische Folge wäre 11...Lxf4 12.exf4 cxd4 13.Sxd4 Sxd4 14.cxd4 Dd6 15.De3 Tac8.

12.Tad1 Sg6 13.Lxg6 hxg6 14.Lxd6 Dxd6 15.Se5 g5 Nach 15...Sd7 16.f4 geht (16.Sdf3) 16...f6 nicht, weil der g6 Bauer hängt.

16.f4!? Sehr interessante Idee im Zusammenhang mit dem nächsten Zug! Auf 16.Sdf3 folgt einfach 16...Se4.

16...gxf4

Diagramm

17.Tf1! Wie aus dem Nichts zaubert Weltmeister Carlsen einen Königsangriff! Schwarz hat nach 17.exf4 cxd4 18.cxd4 Tac8 keine Probleme.

17...Sd7 17...fxe3 18.Txf6! sieht gefährlich für Schwarz aus, wäre aber wahrscheinlich spielbar.

18.Dh5 Sf6 18...fxe3? 19.Sxf7.

19.Dh4 Dd8 Besser war zuerst 19...cxd4 20.exd4 und dann 20...Dd8.

20.Txf4 Se4? Nach diesem Fehler kann sich Schwarz kaum mehr erholen. Auch hier war 20...cxd4 21.exd4 notwendig und erst dann 21...Se4.

21.Sxe4 Dxh4 22.Txh4 dxe4 23.dxc5! bxc5 23...Tad8?? 24.Txd8 Txd8 25.Th8+ Kxh8 26.Sxf7+ Kg8 27.Sxd8.

24.Td7 Plötzlich entscheidet die schwache siebente Reihe! Mit dem vorzeitigen Tausch auf d4 wäre die d-Linie zu.

24...Tab8 25.b3 a5 26.Tc7! a4 Auf 26...La8 könnte 27.Kh2 Tbc8 28.Ta7 folgen.

27.bxa4 La8 27...c4!? wäre einen Versuch Wert, um Gegenspiel zu organisieren.

28.a5 Tb7 Oder 28...Tb2 29.a6 Txa2 30.a7.

29.Txc5 Ta7 30.Sc4 Hier ersparte sich Schwarz die restliche Quälerei und gab auf. 1-0


Ding Liren (2766) - Karjakin (2769)

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 b6 4.g3 La6 5.b3 Lb4+ 6.Ld2 Le7 7.Sc3 c6 8.e4 d5 9.Ld3 9...dxe4 10.Sxe4 Lb7 11.De2 Sbd7 12.0–0–0!?N Ein neuer Versuch, die Variante zu beleben!

12...Sxe4 13.Lxe4 Sf6 14.Lc2 a5 15.The1 b5 Beachtung verdient 15...a4 16.bxa4 (16.b4!?) 16...0–0.

16.c5 16.cxb5?! 0–0 wäre für Weiß gefährlich.

16...b4 17.g4 La6 18.De5 0–0 19.g5 Sh5 Der Springer steht hier im Abseits, aber anderseits blockiert er den h-Bauern. Auf 19...Sd5 marschiert der h-Bauer: 20.h4.

20.De4 g6 21.Dxc6 Ta7 22.Le4 Eine andere Idee wäre 22.Db6!?

22...Lb7 23.Db6 Dxb6 24.cxb6 Lxe4 25.Txe4 Tb7 26.Le3 Tc8+ Kleine Ungenauigkeit. Nach 26...Txb6 27.d5 Ta6 28.dxe6 Txe6 29.Tc4 Td6 stünde es etwa gleich.

27.Kb1 Txb6 28.d5 Td6 28...Ta6!? war genauer, mit der Idee, den Turmtausch zu vermeiden.

29.Td2 Kf8 30.dxe6 Txe6 31.Txe6 fxe6 32.Tc2! Td8 32...Txc2 33.Kxc2 Ld8 34.Kd3 und der weiße König eilt nach b5.

33.Sd4 Sg7 34.Sc6 Td1+ 35.Tc1 Td5 36.Sxe7 Kxe7 37.Tc7+ Kf8 38.Tc5 Ke7 39.Txd5 exd5 40.Lb6 Kd6? Die letzte Chance auf Verteidigung bot 40...Se6!?

41.Lxa5 Kc5 42.Ld8 Sf5 43.Kc2 Sd4+ 44.Kd3 Sf5 45.Lc7 Kc6 46.Lf4 Kc5 47.Le3+ Kb5 48.Ke2 Der König strebt nach e5 via f3 und f4.

48...Sh4 49.Ld2 Sf5 50.Kf3 Sd4+ 51.Kf4 Sc6 Der König hat keine Einbruchsfelder, dafür ist aber die Blockade am Königsflügel zerstört und nichts spricht gegen einen Freibauern.

52.Le3 Ka6 53.Lc5 Kb5 54.Ld6 Ka5 55.Ke3 Kb5 56.f4 Ka5 57.h4 Kb5 58.f5 gxf5 59.h5 Sd8 60.g6 hxg6 61.hxg6 Se6 62.Le5 und Weiß gewinnt den Springer und damit auch die Partie. 1–0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog