Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6736 vom 08.07.2016, Kategorie Kolumne

Mitropacup in Prag

Angesichts der bevorstehenden Olympiade in Baku Anfang September könnte der Mitropacup vom 18. bis 27.Juni in Prag als passendes Training für die österreichischen Teams betrachtet werden. Bei den Herren stellte Bundestrainer Zoltan Ribli den A-Kader auf, mit Ausnahme der vorqualifizierten Markus Ragger und David Shengelia: Robert Kreisl, Andreas Diermair, Mario Schachinger, Valentin Dragnev und Christoph Menezes. Der Gastgeber konnte in den letzten beiden Runden die führenden Deutschen einholen und ihnen Gold vor der Nase wegschnappen! Ähnliches Ungemach erlitten die Österreicher. In der Schlussrunde unterlief Diermair in Zeitnot ein Fehler, was die Partie, das Match und im Endeffekt den dritten Platz kostete. Das nutzten die Italiener, die mit einem Sieg vorbeizogen und Dritter wurden.

Papp (2596) - Kreisl (2439)

1.e4 c5 2.Sf3 e6 3.g3 Sc6 4.Lg2 Sf6 5.De2 d6 6.0–0 Le7 7.c3 0–0 8.Sa3 Ld7 9.Td1 Tc8 10.Sc2 Dc7 11.d4 cxd4 12.cxd4 Sa5 13.Sfe1 Dc4 14.Dxc4 Sxc4 15.b3 Sb6 16.La3 Tfe8 17.Se3 Lf8 18.f3 Lb5 19.Kf2 a5 20.h4 d5 21.Lxf8 Kxf8 22.e5 Sfd7 23.f4 a4 24.Tdc1 Mittels 24.f5 könnte Weiß zumindest eine Schwäche auf e6 provozieren: 24...Tc3 25.fxe6 fxe6 26.Tac1 Tec8 27.Txc3 Txc3 28.Tb1 Ke7.

24...Txc1 25.Txc1 axb3 26.axb3 Ta8 27.Tc2 Ta3 28.Tb2 Sb8 29.S1c2 Ta8 30.Ke1 30.Lf1 wäre mit einem Remisangebot vergleichbar.

30...Ld3 31.Sb4 Ta1+ 32.Kd2 Lb1!? Originelle Idee!

33.Kc3 Mit 33.f5 könnte Weiß immer noch aktiv werden: 33...Ke7 34.fxe6 fxe6 35.Sec2 Lxc2 36.Txc2 Tg1 37.Ke3 S6d7 und die Position bleibt ausbalanciert.

33...Sc6 34.Tf2 Beachtung verdient 34.Sxc6 bxc6 35.Kb4 Sd7 36.Tf2.

34...Le4!? 35.Tf1

Diagramm

Das Endspiel nach 35.Lxe4 dxe4 36.f5 Ke7 37.fxe6 (37.f6+ gxf6 38.exf6+ Kd6 39.Sxc6 bxc6 kommt nur dem Schwarzen entgegen.) 37...Sxb4 38.Kxb4 (38.exf7? S6d5+ 39.Sxd5+ Sxd5+ 40.Kc4 Se3+ 41.Kc5 Tc1+ 42.Kb6 Sd5+ 43.Kxb7 Kf8 44.e6 Tc7+ 45.Ka6 e3 46.Tf1 Te7 und Schwarz gewinnt.) 38...fxe6 39.Tf1 Ta2 40.Kc5 Sd7+ 41.Kb4 bleibt in Remisreichsweite.

35...Sa4+!! Fantastisch! Schwarz ergreift damit endgültig die Initiative. 35...Ta8 36.Sxc6 bxc6 37.Kb2 Ke7 38.Tc1 Kd7 wäre langweilig.

36.Kd2 36.bxa4? Ta3+ 37.Kd2 Sxb4 mit massiven Probleme für Weiß.

36...Ta3 36...Txf1 37.Lxf1 Sxb4 38.bxa4 Ke7 und die Stellung ist gleich.

37.Sxc6? GM Papp verliert die Orientierung. Richtig war 37.Lxe4 dxe4 38.Sxc6 Txb3 39.Ta1! Td3+ 40.Ke2 Sc3+ 41.Kf2 Td2+ 42.Kf1 bxc6 43.Ta8+ Ke7 44.Ta7+ Ke8 45.Ta8+ mit Dauerschach.

37...Ta2+! Entscheidendes Zwischenschach!

38.Ke1 Oder 38.Kc1 Lxg2 39.Td1 Sc3 40.Td2 Txd2 41.Kxd2 Se4+ 42.Ke1 bxc6 43.Sxg2 Sxg3 und das Endspiel sollte für Schwarz leicht gewonnen sein.

38...Lxg2 39.Sxg2 Vielleicht die einzige praktische Chance war 39.Tf2 Ta1+ 40.Kd2 Le4 41.Sb4 Tb1 42.bxa4 Txb4 43.Kc3 Txa4 44.Tb2 Ta7.

39...Sc3! Es droht Te2 matt!

40.Tf3 Einzig. 40.Tf2?? Ta1+ 41.Kd2 Se4+.

40...Ta1+ 41.Kd2 Se4+ 42.Ke3 Auf 42.Ke2 könnte 42...Ta2+ 43.Ke3 Txg2 (43...bxc6 44.Se1 Tb2) 44.Sa5 Tb2 45.f5 b6 folgen mit klarem Vorteil für Schwarz.

42...bxc6 Nach dieser effektvollen Kombination erreicht Schwarz eine strategisch gewonnene Stellung.

43.f5 Jetzt ist es zu spät für Gegenspiel.

43...exf5 44.Kf4 g6 45.b4 h6 46.h5 Ke7 46...Tg1 47.Se3 Sg5 48.Tf1 Se6+ 49.Kf3 Sxd4+ 50.Kf2 Txf1+ 51.Kxf1 Ke7 führt ebenfalls zum Ziel.

47.hxg6 fxg6 48.b5 cxb5 49.Tb3 Tf1+ 50.Ke3 Tg1 51.Tb2 51.Kf3?? Sd2+ 52.Kf2 Txg2+ 53.Kxg2 Sxb3.

51...g5 52.Ta2 b4 53.Kf3 53.Ta7+ Ke6 54.Ta6+ Kd7 55.Ta7+ Kc6 56.e6 Txg2 57.e7 Txg3+ 58.Ke2 Sd6 59.Ta6+ Kd7 60.Txd6+ Kxe7 mit Überschuss an Bauern.

53...b3 54.Ta7+ Kd8 55.Tb7 g4+ 56.Kf4 Tf1+! Präzise bis zum Ende! 56...Tf1+ 57.Ke3 Tf3+ 58.Ke2 Tf2+ 59.Kd1 Txg2 0–1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog