Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6788 vom 18.11.2016, Kategorie Kolumne

Riazantsev neuer russischer Meister!

Ende Oktober ging die russische Einzelmeisterschaft über die Bühne. Die russische Schachelite mit Ausnahme von Kramnik, Karjakin, Nepomniashchi und Andreikin versammelte sich im fernen Novosibirsk, um aus ihren Reihen den Champion 2016 zu ermitteln. Die Wettkämpfe verliefen spannend und ausgeglichen bis zur letzten Runde. Hier konnte sich GM Alexander Riazantsev mit Schwarz gegen GM Jakovenko durchsetzen und gewann die Meisterschaft mit 7 Punkten doch etwas überraschend vor den Favoriten Alexander Grischuk und Evgeny Tomashevsky mit je 6,5 Punkten.

Riazantsev (2651) - Kokarev (2636)

1.d4 Sf6 2.c4 g6 3.Sc3 d5 4.Sf3 Lg7 5.h4!? Modernes Schach! Weiß setzt den Springer f6 unter Druck. Er deckt den d5-Bauern und kontrolliert das Feld h5. Lc8-g4 wäre hier wegen Dd1-b3 verfrüht.

5...dxc4 Damit entzieht sich der Springer aus der d5-Varantwortung. Die andere Idee ist den d5-Bauern mittels 5...c6 6.Lg5 h6 7.Lxf6 Lxf6 8.h5 g5 9.e3 e6 10.Dc2 a6 11.0-0-0 b5 12.c5 g4 13.Sh2 e5 14.Se4! 0-0 (14...dxe4 15.dxe5) 15.Sd6 Lg7 16.Sxc8 Dxc8 17.f3 g3 18.Sg4 De6 19.Sxe5 Lxe5 20.dxe5 Dxe5 21.e4 Sd7 22.exd5 cxd5 23.Kb1 zu festigen. Remis, Nakamura (2799) - Svidler (2734) Khanty-Mansiysk 2015.

6.e4 Nun kann Weiß das Zentrum übernehmen.

6...0-0 Schwarz kann aber das Zentrum sofort mittels 6...c5 angreifen.

7.Lxc4 c5 Auf 7...Lg4 könnte 8.e5 Sfd7 und 9.h5 folgen, wie in der Partie Morozevich (2748) - Giri (2720), 1-0, Peking 2012.

8.d5 b5! 9.Lxb5 Sxe4 10.Sxe4 Da5+ 11.Sc3 Lxc3+ 12.bxc3 Dxb5 13.h5 Dc4! 14.hxg6 fxg6 15.Th4 15.Dd2 sieht aggressiv aus, lenkt in Wirklichkeit aber ins Remis ein: 15...Lg4 16.Txh7 Kxh7 17.Dh6+ Kg8 18.Dxg6+ Kh8 19.Dh6+ Kg8 20.Dg6+.

15...Dxc3+ 16.Ld2 Dd3 17.Lh6 Dxd1+ 18.Txd1 Te8 19.Sg5 Sd7 20.Se6 Tb8 21.Sc7 Td8 22.Se6 Te8 23.Sc7 Td8 24.Te4 Tb7

Diagramm

25.d6!? Neuerung. Bekannt ist 25.Lf4 Sf6 26.Txe7 Td7 27.Txd7 Lxd7 28.Tc1 Tb4 29.Le3 c4 30.Lxa7 Tb7 31.Ld4 Txc7 32.Lxf6 Tc5 33.d6 Kf7 34.Lc3 mit minimalem Vorteil für Weiß. In der Partie überzog Mamedyarov und verlor, 0-1, Mamedyarov (2757) - Giri (2734) Peking 2013.

25...exd6 Beachtung verdient 25...e5!? und nun 26.f4! Tb4 27.Txb4 cxb4 28.Lg5 Tf8 29.Se6 Te8 30.Le7 Lb7 (30...Kf7 31.Sd8+ Txd8 32.Lxd8 exf4 33.Lg5 Ke6 34.Lxf4 Lb7 35.Kf2 mit praktischen Gewinnchancen für Weiß.) 31.fxe5 Sxe5 32.Sc7 Tc8 33.d7 Sxd7 34.Txd7 Lc6 35.Td8+ Txd8 36.Lxd8 Lxg2 37.Sa6 Kf7 38.Sxb4 Ke6 und das Endspiel wäre wahrscheinlich für Weiß nicht zu gewinnen.

26.Se8 Tb4 27.Te3 Lb7? Vielleicht der entscheidende Fehler. Richtig war 27...La6! und Schwarz wäre ok: 28.Te7 (28.Txd6 Tb1+ 29.Kd2 Tb6 30.Sf6+ Kf7 31.Txd7+ Txd7+ 32.Sxd7 Td6+ (nun geht Te3-d3 nicht!) 33.Ke1 Txd7 34.Ta3 und die Partie neigt zu Remis.) 28...Th4 29.Lg5 Th1+ 30.Kd2 Txd1+ 31.Kxd1 Kf8! Einziger Zug, aber ausreichend: 32.Txh7 (32.Sc7 Lc4 33.Txh7 Kg8 34.Th4 Tc8 und Schwarz bleibt sogar mit einem Bauern mehr bzw. 32.Sxd6 Lc4 33.Kc2 33...Sf6 34.Sc8 Txc8 35.Lxf6 Tc6 36.Lg5 h6 37.Te4 hxg5 38.Txc4 und Weiß sollte Remis halten können.) 32...Txe8 33.Txd7 Te2 34.Txd6 Txa2 35.Le3 Kf7 36.Lxc5 mit Ausgleich.

28.Txd6 Td4 Das Endspiel nach 28...Tb1+ 29.Kd2 Tb6 30.Sf6+ Kf7 31.Txd7+ Txd7+ 32.Sxd7 Td6+ 33.Td3 Txd3+ 34.Kxd3 Lxg2 35.Sxc5 sollte gewonnen sein. 28...Te4 kostet wie oben eine Figur: 29.Txd7 (29.Sf6+ Sxf6 30.Txd8+ Kf7) 29...Txe3+ 30.fxe3 Txd7 31.Sf6+ Kf7 32.Sxd7 Lxg2 33.Sxc5.

29.Lg5! Txd6 30.Sxd6 Tb8 31.Te7 Lc6 32.Lh6! Plötzlich stehen die drei weißen Figuren perfekt für einen Mattangriff und die drei schwarzen sehen teilnahmslos zu! Es droht tödlich Te7-g7.

32...Kh8 33.Sf7+ Kg8 34.Sg5 Nach diesem kleinem Manöver ist alles vorbei. Schwarz verliert zumindest Material.

34...Se5 35.Txe5 Tb1+ 36.Kd2 1-0