Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6791 vom 02.12.2016, Kategorie Kolumne

Zwischenstände in der 2. Bundesliga

Die zweite österreichische Bundesliga der Saison 2016/17 ist noch in der Anfangsphase, aber die Favoritenrollen kristallisieren sich schon heraus. In der 2. Bundeliga Ost führt ASVÖ Pamhagen ohne Punkteverlust nach 4 Runden mit 8 Matchpunkten vor Tschaturanga Wien (7) und ASVOE VHS Pöchlarn (6).

In der 2. Bundeliga Mitte sind Maria Saal, Schachfreunde Graz und RbFJ Gleisdorf mit jeweils acht Zählern nach fünf Runden an der Spitze.

Im Westen wurden erst drei Runden absolviert und auch hier führt ein Klub, der schon in der höchsten Klasse vertreten ist, nämlich Hohenems, zusammen mit dem Absteiger der Saison 2014/15 Zillertal, beide mit 6 Zählern.

Stanec (2444) - Juhasz (2388)

1.c4 Sf6 2.Sf3 e6 3.g3 b6 4.Lg2 Lb7 5.d4 Le7 6.0–0 0–0 7.Sc3 Se4 8.Dc2 Sxc3 9.Dxc3 Lf6 10.Dc2 Sc6 11.Td1 d5 12.Lf4 De7 13.cxd5 exd5 14.Tac1 Tfe8 15.Td2 Tac8 16.Lh3 16.h4 erweist sich mit dem Läufer auf f4 oft als nützlich (manchmal Sf3–g5). Darauf könnte 16...Sb4 17.Da4 c5 18.a3 (18.Dxa7 Tc6 19.Da4 Ta8 20.Dd1 Txa2) 18...Lc6 19.Dd1 Sa6 mit dynamischem Gleichgewicht folgen.

16...Tb8 16...Tcd8 war vielleicht präziser.

17.Da4 Sehr interessant war 17.b4!? a6 (17...Sxb4 18.Dxc7 Dxc7 19.Txc7 Sa6 20.Tc1 Tbd8 21.Se5 mit Vorteil für Weiß.) 18.a3 mit Druck auf der c-Linie.

17...g5! Einziger Zug.

18.Le3 Sa5 19.b3 h5!? Ambitioniert gespielt. Vorsichtiger wäre 19...c6 20.Lf5 h6.

20.Lf5 g4 21.Se5 c5 21...Lxe5 22.dxe5 Dxe5 wäre wegen 23.Ld7 Te7 24.Lf4 Df6 25.Lxc7 schlecht.

22.Lf4 Tbd8 23.e3 Lc8 Nach 23...Lxe5!? 24.Lxe5 Sc6 25.Lf4 Df6 26.Lb1 cxd4 27.exd4 h4 ist die Stellung kompliziert.

24.Lxc8 Txc8 25.Tdc2 Lxe5 26.Lxe5 c4 27.Db5 De6

Diagramm

27...Ted8!? wäre stärker.

28.e4!? Niki Stanec sprengt das Zentrum und verschafft sich damit Zugang zum Königsflügel für die Dame.

28...dxe4!? Die Dame nach 28...cxb3 29.exd5 Txc2 30.dxe6 Txc1+ 31.Kg2 Txe6 32.axb3 ist hier stärker als die zwei Türme.

29.Lf4 f5?? Entscheidender Fehler. Notwendig war 29...Tcd8! 30.Dxh5 Txd4 31.Dg5+ Kh8 32.Dh5+ Kg7 33.Dg5+ Kh7 (33...Kf8 34.bxc4 Ted8) 34.Dh5+ und Weiß sollte sich mit dem Dauerschach zufrieden geben. Natürlich nicht 29...cxb3?? wegen 30.Txc8 Txc8 31.Txc8+ Dxc8 32.Dg5+ Kh7 33.Dh6+ Kg8 34.Le5 mit matt.

30.d5 Nun wird der d-Bauer extrem stark!

30...Df7 31.b4! Sb7 32.Txc4 Txc4 33.Txc4 Te7 Es ist schwer für Schwarz nach 33...e3 34.fxe3 eine Fortsetzung zu finden. Und wenn 34...Td8 dann 35.Tc7 Dxd5 36.Dxd5+ Txd5 37.Txb7 Td1+ 38.Kg2 Td2+ 39.Kf1 Txa2 40.Le5 mit leichtem Gewinn für Weiß.

34.Tc8+ Kg7 35.d6 Td7 36.Dxd7! Dxd7 37.Tc7 Dxc7 38.dxc7 Und der Bauer wird zur Dame! 1–0


Felsberger (2331) - Kilgus (2402)

1.e4 d6 2.d4 Sf6 3.Sc3 g6 4.Sf3 Lg7 5.Le2 0–0 6.0–0 a6 7.Te1 b5?! Umstrittene Entscheidung.

8.e5! dxe5 9.dxe5 Sg4 10.Lf4 Sd7 11.e6 fxe6 12.Sg5 Sxf2 13.Dd2! Schwarz steht nach 13.Kxf2? Txf4+ 14.Lf3 c6 15.Sxe6 Db6+ 16.Kf1 Tf7 ok.

13...Sb6?? Der entscheidende Fehler. Der einzige Zug wäre 13...Lh6! Zum Beispiel: 14.Lf3 Lxg5 15.Lxg5 Txf3 16.gxf3 Sh3+ 17.Kg2 Sxg5 18.Dxg5 und Schwarz stünde schlecht, hat aber noch praktische Chancen.

14.Dxd8 Txd8 15.Kxf2 Ld4+ 15...b4 16.Sd1.

16.Le3 Weiß hat einfach eine Figur mehr.

16...e5 17.Tad1 Lf5 18.Lf3 Tab8 19.g4! Lxc2 20.Tc1 Ld3 21.b3 b4 Auf 21...c5 folgt 22.Se6 Td6 23.Sxc5.

22.Sce4 Lxe4 23.Lxe4 Td7 24.Se6 a5 25.Ted1 c5 26.Sxc5 Td6 27.Sb7 Tf8+ 28.Ke2 Tdf6 29.Lxd4 exd4 30.Tf1 Tf4 31.Txf4 Txf4 32.Lf3 Sd7 33.Sc5 Se5 34.Ld5+ Kh8 35.Se6 35.Se6 Tf2+ Einzig. 36.Kxf2 Sd3+ 37.Kf3 Sxc1 38.Sxd4 Sxa2 39.Sc6 Sc3 40.Sxe7 Kg7 41.Lc4 a4 42.bxa4 Sxa4 43.Sc6 mit Gewinn. 1–0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog