Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6816 vom 10.03.2017, Kategorie Kolumne

Überraschungssieger beim Graz Open!

Gleich nach dem Open in Lienz startete am 20.Februar das Graz Open im Hotel Nova Park. Die angepassten Termine zwischen den Turnieren ermöglichten vielen Teilnehmern beide Turnier zu spielen, wie zum Beispiel GM Sanal, GM Romanov, GM Esen und IM Schreiner um nur einige davon zu nennen. Als Top-Favorit galt natürlich Österreichs Nummer 1, der in Graz lebende und frisch gewordener Vater,  GM Markus Ragger. Markus agierte weit weg von seiner Souveränität und büßte mit seinem 38. Platz einige Elopunkte ein, was ihn leider deutlich unter die 2700-er Elo-Marke zurückwirft. Völlig überraschend siegte nach Zweitwertung der 18-jährige Pole FM Mikolaj Tomczak, der damit auch seine erste GM-Norm erfüllte. Der beste Österreicher im Turnier, der erst 19-jährige Martin Christian Huber, schaffte eine IM-Norm!

Romanov (2644) - Nurkiewicz (2376)

1.d4 Sf6 2.Lg5 Se4 3.Lf4 d5 4.e3 Lf5 5.f3 Sf6 6.g4 Lg6 7.h4 h6 8.Sc3 e6 9.Ld3 Lxd3 10.Dxd3 c6 11.0–0–0 Sa6 12.Sge2 Da5 13.Kb1 0–0–0 14.Sc1 Ld6 15.Lxd6 Txd6 16.g5 Sd7?! Keine gute Idee.

17.e4 Sb6 18.Sb3 Db4 19.a3 Dc4 20.De3! Es droht Sb3–a5 mit Damenfang.

20...Sa4 21.Sxa4 Dxa4 22.Df4 In Betracht kam auch 22.Thg1

22...Td7 23.De5 hxg5 24.hxg5 Thd8 25.Dxg7 dxe4 26.fxe4 c5 27.d5? Nach diesem Fehler kommt Schwarz wieder ins Geschäft.

27...Dxe4 28.The1 Dg4 29.d6! Txd6 30.Txd6 Txd6 31.Df8+ Td8 32.Dxf7 Dxg5 33.Dxe6+ Kb8 Trotz des reduzierten Materials hat Schwarz, auf Grund des Königsschwäche, immer noch einige Probleme.

34.Te5 Dg1+ 35.Ka2 Dg8 36.De7 Das Endspiel: 36.Dxg8 Txg8 37.Sxc5 Sxc5 38.Txc5 b6 ist theoretisches Remis.

36...Tc8 37.Dd6+ Ka8 38.Te7 Sb8 39.Te5 Sa6 40.Dd7 Dd8 40...Kb8!?

41.Df5 Dg8 Hier verdient 41...b6 Beachtung: 42.De4+ Kb8 43.Te7 Sc7 44.De5 Dd5 45.Df4 Kb7 46.c4 Dc6 nebst Tc8–d8–d7.

42.De4 Sb8 Eine andere Verteidigung war 42...Kb8 43.Te7 Sc7.

43.c4 Sc6? Schwarz hält dem Druck nicht aus! Richtig war 43...Df8 44.Dd5 Sa6 45.Sa5 Tc7 46.Tg5 De7 47.Tg8+ Sb8 und die Partie wäre noch offen.

44.Sxc5 Sa5 Offensichtlich setzt Schwarz die Hoffnung auf diesen Zug. Für den Ausgleich reicht er aber nicht.

45.Te6 Df8 45...Txc5 verliert: 46.Te8+ Tc8 47.Txg8 Txg8 48.Dd5.

46.Dd5 Td8 46...Txc5?? 47.Dxc5 Dxc5 48.Te8+.

47.Sd7! Dg8 47...Sxc4 48.Sxf8 Txd5 49.Te8+.

48.b3 Sc6 49.Td6! De8 49...Dxd5 kostet Material: 50.cxd5 Sb8 51.Sb6+ axb6 52.Txd8.

50.b4 De3?? Der letzte Fehler. Notwendig war 50...Tc8 51.Kb3 De3+ 52.Ka4 De2 und Stellung wäre immer noch kompliziert.

51.Txc6! Th8 51...bxc6 52.Dxc6 matt.

52.Dg2! Df4 53.Sc5 Dxc4+ 54.Kb1 Df7 55.Tf6! Dh7+ 56.De4 56.Kb2 gewinnt ebenfalls.

56...Dg7 57.Tf1 Weiß behält eine Figur mehr. Der Rest ist reine Technik.

57...a5 58.bxa5 Th2 59.Db4 Dg6+ 60.Se4 Th8 61.Tf8+ Txf8 62.Dxf8+ Ka7 63.Dc5+ Ka8 64.Dd4 Df5 65.Db4 Df3 66.Sc3 Dg2 67.Df8+ Ka7 68.Sb5+ Ka6 69.Sc7+ 69.Sc7+ Kxa5 (69...Ka7 70.Da8 matt) 70.Db4 matt. 1–0


Sanal (2475) – Iniyan (2396)

Diagramm

15...h5 16.Dg5! Nach einem Damentausch ist der c7–Bauer kaum zu decken!

16...c6? Die einzige Verteidigung scheint 16...f6 zu sein: 17.De3 b6 18.Lg2 Te8 19.Dc3 mit Vorteil für Weiß.

17.Se7+! Kh7 18.Lxh5!! Die Königsstellung wird zertrümmert!

18...De8 Schwarz ist hoffnungslos verloren: 18...gxh5 19.Dxh5+ Lh6 20.Lxe5 Dxe7 21.Lxd6 Df6 22.Lxf8 oder 18...Lh6 19.Lxe5 Lxg5 (19...gxh5 20.Dxh5 Dxe7 21.Lxd6) 20.Lxg6+ Kh6 21.hxg5+ Kxg5 22.Th5+ Kg4 23.f3 matt.

19.Lxg6+ Sxg6 20.Dh5+ Lh6 21.Sxc8 Txc8 22.Lc1 Schwarz ersparte sich verständlicherweise den Rest. 1–0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog