Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6906 vom 07.07.2017, Kategorie Kolumne

Carlsen siegt in Paris

Wie im Vorjahr, fand die Grand Chess Tour in Paris, in zwei Disziplinen statt: Aktiv- und Blitzschach. Die Enttäuschung beim Norway Chess Classic Turnier konnte der Weltmeister Magnus Carlsen gut wegstecken: Er gewann das Aktivschach-Turnier, wo die Punkte in der Gesamtwertung doppelt zählen. Beim folgenden Blitzturnier hatte er einen komfortablen Vorsprung von 2,5 Punkten, verlor aber dann gegen Nakamura und Hauptkonkurrent Vachier Lagrave, der ihn eingeholte. Im Stichkampf im Aktivschach setzte er sich mit 1,5:0,5 durch.

Endstand im Aktivschach nach 9 Runden: 1.Carlsen 7 Punkte. 2.Grischuk 6.5, 3.Nakamura 6, 4.Vachier Lagrave 5.5, 5.Mamedyarov 5.5.

Endstand im Blitzschach nach 18 Runden: 1.Vachier Lagrave 13 Punkte. 2.Nakamura 11, 3.Caruana 11, 4.Karjakin 10, 5.Carlsen 10

Gesamtklassement: 1.Carlsen 24. 2.Vachier Lagrave 24. 3.Nakamura 23.

Carlsen (2832) - Vachier Lagrave (2796)

1.e4 c5 2.Sf3 d6 3.d4 cxd4 4.Sxd4 Sf6 5.Sc3 a6 6.Le2 e5 7.Sf3 Die Hauptvariante wäre 7.Sb3

7...Le7 Im Blitzbewerb variierte der Franzose mit 7...h6 und konnte sich nach beidseitigen Fehlern durchsetzen, womit er den führenden Norweger einholen konnte: 8.Sd2 b5 9.Sf1 Lb7 10.Lf3 Sbd7 (10...Sc6!?) 11.Se3 Sb6 12.0–0 Tc8 13.Dd3 g6 (13...Le7!? 14.Sf5 b4 15.Se2 0–0) 14.Td1 Le7 15.a4 b4 16.Sa2 a5 17.c3?! b3 18.Sb4 axb4 19.a5 bxc3 20.axb6 c2 21.Td2 Dxb6 22.Ta3 0–0 23.Txb3 Da7 (Nach 23...Da6 24.Dxa6 Lxa6 stünde Schwarz nicht schlechter.) 24.Ta3 Dd4? (24...Db8) 25.Db3 Dxd2 26.Lxd2 c1D+ 27.Lxc1 Txc1+ 28.Sf1 Lxe4 29.De3! Tc4 30.Dxh6 d5? 32.Dh3 Txe4 33.Tc3 Tb4 34.Tc2 (34.Dg3!) 34...Kg7 35.Dd3 Sf6 36.Dg3 e4 (36...Ld6) 37.De5 Te8 38.Se3? (38.Tc6 Ld8 39.Dc3 Tb6 40.Tc5 Td6 mit Ausgleich) 38...d4! 39.Sg4?! d3 40.Tc1 Ld8 41.Dc3 Tb7 42.Se3 Tc7 43.Dd2 Txc1+ 44.Dxc1 Lb6 45.Kf1 (45.Sf5+! könnte Remis forcieren: 45...Kg8 46.Dh6 Sh5 47.g4 e3 48.gxh5 exf2+ 49.Kg2 gxf5 50.Dg5+ Kf8 51.Dh6+ Kg8 52.Dg5+) 45...Lxe3 46.Dxe3 Tb8 47.Dd4 Tb5 48.Ke1 Tg5 49.g3 Td5 50.Dc3 d2+ 51.Kd1 Td3 52.De5 Td5 53.Df4 g5 54.De3 Kg6? (Richtig war 54...Sg4 55.De2 f5 56.h3 Sf6 57.De3 Kg6 58.Db6 mit Ausgleich) 55.h3 Td3 56.Db6 Kg7 57.b4?? Grober Fehler in besserer Stellung! 57...Sd5, 0-1, Carlsen - Vachier Lagrave.

8.Lg5 Sbd7 Wenn 8...Le6 dann 9.Lxf6 Lxf6 10.Sd5.

9.a4 b6 Die Alternativen sind: 9...Dc7 und 9...0–0.

10.Sd2 h6 10...Lb7 11.Sc4 Dc7 12.Se3 und Weiß steht etwas besser.

11.Lxf6 Sxf6 12.Sc4 Lb7 13.a5!? Neuerung. Bekannt ist 13.Lf3.

13...b5 14.Sb6 Sxe4 Eine gute Option war 14...Tb8 15.0–0 0–0 16.Dd3 Dc7 17.Tfd1 Dc5 mit Gleichgewicht.

15.Sxe4 Lxe4 16.Lf3 Nach 16.Sxa8 Dxa8 17.Lf3 Lxf3 18.Dxf3 Dxf3 19.gxf3 Kd7 hätte Schwarz ausreichende Kompensation für die Qualität.

16...Lxf3 17.Dxf3 Ta7 18.c4! d5 Nach 18...bxc4 19.Dc6+ Kf8 20.Dxc4 g6 21.0-0 Kg7 22.b4 hat Weiß Kompensation für den Minusbauern.

19.cxb5 19.0–0!? Wäre zu überlegen.

19...Lb4+ 20.Ke2 Lxa5 In Betracht kam 20...0–0 21.Dxd5 axb5 22.Thd1 Dh4 23.a6 mit komplizierter Stellung.

21.Sxd5 axb5 Beachtung verdient 21...0-0 22.bxa6 Lb6 23.Thd1 Ld4.

22.b4 Lb6 Wenn 22...Td7 dann 23.Thd1.

23.Txa7 Lxa7 24.Ta1 Lb8! 25.Dd3 0–0 26.Dxb5 e4 Die andere Möglichkeit war 26...Dh4!? 27.h3 Td8 28.Se3 Ld6 29.Td1 Tb8 30.Dd5 Lf8 (30...Lxb4 31.Dxe5 Ta8 32.Dxg7+ Kxg7 33.Sf5+ Kf6 34.Sxh4 Ta2+ 35.Kf3 Lc5 36.Tf1 h5 37.g3 und Weiß steht leicht besser) 31.Dxe5 Dxb4 32.Kf1 und die Stellung ist etwa gleich.

27.g3 Le5 28.Td1 Dg5 29.Kf1 f5 30.De2 Unauffällig und hinterlistig.

30...Kh8??

Diagramm

Der Verlustzug! Richtig war 30...Lb8 31.b5 Kh7 32.b6 mit Vorteil für Weiß.

31.f4! exf3 32.Dxe5 Dh5 33.Sf4! Dxh2 34.Sg6+ Kh7 35.Sxf8+ Kh8 36.Sg6+ Kh7 37.Sh4 Dh1+ 38.Kf2 Dxd1 39.Dxf5+ 1-0