Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6915 vom 08.09.2017, Kategorie Kolumne

Damenstaatsmeisterschaft 2017

Die mehrfache Staatsmeisterin und Ehefrau von GM Markus Ragger, Anna Christina Kopinits, entschied sich nach der Mutterschaftspause für die Rückkehr aufs Schachbrett! Die Damenstaatsmeisterschaft, die parallel zu den Herren im Hotel Nova Park in Graz stattfand, bot die ideale Gelegenheit für ihren Einstieg, da das prominente Schachehepaar wohnhaft in Graz ist. Tina startete mit einem Schock (Niederlage) in der ersten Runde, erholte sich aber sehr schnell, fand ihren Rhythmus und siegte souverän mit acht Siegen in den restlichen acht Runden. Silber ging an die erfahrene Wienerin WIM Veronika Exler. Die echte Überraschung lieferte aber eine weitere Wienerin, die erst 19-jährige Wu Min, die Dritte wurde!

Exler (2124) - Kopinits (2282)

1.d4 Sf6 2.c4 e6 3.Sf3 b6 4.g3 Lb7 5.Lg2 Lb4+ 6.Ld2 Le7 7.Sc3 Se4 8.Sxe4 Die Alternativen sind: 8.0–0 und 8.d5.

8...Lxe4 9.0–0 0–0 10.Se5 Forciert weitere Vereinfachungen, was das Leben von Schwarz einfacher macht.

10...Lxg2 11.Kxg2 d5 12.Db3 Lf6 13.Sf3 Sc6 14.Lc3 14.e3 wäre flexibler, weil die c-Linie frei für den Turm bleibt.

14...Se7 Schwarz könnte zuerst die Dame aktivieren und die Türme verbinden. 14...Dd6.

15.Tfd1 c6 16.Tac1 Dd7 17.Da4 Die Abwicklung: 17.Lb4 Tfc8 18.Lxe7 Dxe7 19.e3 wäre ähnlich wie in der Partie.

17...Db7 17...Tfc8 18.cxd5 exd5 ergibt eine andere Bauernstruktur.

18.cxd5 cxd5 19.Lb4 Tfc8 20.Lxe7 Lxe7 21.Se5 f6 21...Ld6!?

22.Sf3 22.Sc6 war natürlich viel aktiver, verlangt aber präzise Berechnung: 22...Lf8 23.Td3 b5 24.Dc2 Tc7 25.Tc3 Db6 26.Sa5 Txc3 27.Dxc3 b4 28.Dc6 Tb8 und Weiß stünde aktiver.

22...b5 23.Db3 Auf 23.Da5 folgt 23...Tc4.

23...Tc6! 23...Tc4? bringt wenig im Kampf um die c-Linie: 24.De3 Kf7 25.b3.

24.Txc6 Dxc6 25.De3 Tc8 Ein kleiner Sieg für Schwarz: Die c-Linie!

26.Se1 Kf7 27.Sd3 Db6 28.Sf4 28.Df4!? war interessant um 28...Tc6 (oder 28...Tc4) mit 29.Se5+ entgegnen zu können.

28...Dc6 28...g5!? wäre schärfer und riskanter: 29.Sd3 Tc4.

29.Dd3 Weiß vermied hier die Zugwiederholung mit 29.Sd3.

29...Dc2 30.Td2 Dxd3 31.Sxd3 Tc4 32.e3 g5 33.Kf3 Weiß könnte ruhig was entgegensetzen am Königsflügel entweder mit 33.f4 oder sogar 33.g4 Ld6 34.f4 gxf4 35.Sxf4 Lxf4 36.exf4.

33...h5 34.h3 Tc8 35.Ke2 Ld6 36.Td1 36.Kd1 e5 37.dxe5 fxe5 38.Tc2 Tc4 39.b3 Txc2 40.Kxc2 g4 und Schwarz macht den Weg (e6–f5–e4–f3) für den König frei.

36...Tc2+ 37.Td2 Tc6 38.Td1 Ta6?! Besser war sofort 38...e5.

39.a3 Tc6 40.Tc1 Weiß versäumt die Option 40.Sc5! Lxc5 41.Tc1 mit Ausgleich.

40...Tc4 41.Kd2 Eine interessante Möglichkeit war 41.b4!?: 41...e5 42.Kd2! exd4 43.exd4 Txd4 44.Tc6 Le5 45.Ta6 und Weiß gewinnt den Bauern zurück.

41...e5

Diagramm

42.Txc4? Nun wird es schwierig die Balance zu halten. 42.b4!? wäre die Variante oben: 42...exd4 43.exd4.

42...bxc4 43.Sc1 43.Sc5 war vielleicht die beste praktische Chance: 43...Lxc5 44.dxc5 d4 45.exd4 exd4 46.Kc2! Ke6 47.b4 cxb3+ 48.Kxb3 Kd5 49.c6 Kxc6 50.Kc4 g4 51.hxg4 hxg4 52.Kxd4 Kb5 53.Kc3 a5 54.Kb3 a4+ 55.Kc3 Kc5 56.Kd3 Kd5 57.Kc3 Ke4 58.Kb4 Kf3 59.Kxa4 Kxf2 60.Kb4 f5 61.a4 f4 62.a5 fxg3 63.a6 g2 64.a7 g1D 65.a8D und Schwarz muss noch die technischen Hürden überwinden.

43...g4 44.hxg4 hxg4 45.Se2 Ke6 46.Sc3 Lc7 47.Kc2 Auf 47.Sa4 folgt trotzdem 47...Lb6 48.dxe5 fxe5 49.Sc3 La5 50.Ke2 Lxc3 51.bxc3 Kf5 52.f3 gxf3+ 53.Kxf3 e4+ 54.Kf2 Kg4 55.Kg2 a6 56.a4 a5 57.Kh2 Kf3 58.Kh3 Kxe3 59.g4 Kf3 60.g5 e3 61.g6 e2 62.g7 e1D 63.g8D Dh1 matt. Die letzte Chance die Verteidigung aktiver zu gestalten war 47.dxe5 fxe5 48.e4 d4 49.Sd5.

47...exd4 48.exd4 Lb6 49.Se2 Kf5 Der Königsmarsch entscheidet!

50.b3 cxb3+ 51.Kxb3 Ke4 52.Kc3 La5+ 53.Kc2 Le1 0–1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog