Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 6916 vom 15.09.2017, Kategorie Kolumne

32. Schwarzacher Open 2017

Knapp über 100 Schach- und Naturliebhaber, geteilt in drei Kategorien, starteten heuer bei der 32. Auflage des Schwarzacher Opens  vom 19. bis 26. August. Rätselhaft bleibt warum die österreichischen Teilnehmer seit je her die Minderheit bei diesem schönen Turnier bilden! Im stark besetzten Hauptwettbewerb konnte sich der Elo-Favorit aus Ungarn, GM Berkes, vor allem dank seiner taktischen Überlegenheit durchsetzen. Die restlichen zwei Stockerlplätze gingen an die Nationalspieler aus  Kroatien: GM Stevic und GM Palac. Der beste Österreicher wurde FM Gunner Schnepp auf Platz 16.

Berkes (2658) – Schlosser (2508)

1.d4 d5 2.Sf3 Sf6 3.c3 Lf5 4.Db3 Dc8 5.Lg5 Sbd7 6.e3 h6 7.Lh4 e6 8.c4 Der Textzug ist ehrgeiziger als 8.Sbd2.

8...c6 9.Sc3 Ld6 10.Tc1 0–0 11.Le2 a6 12.a3 12.0–0 war natürlicher. Es könnte 12...dxc4 13.Lxc4 Dc7 folgen.

12...b5 12...dxc4 war vielleicht stärker: 13.Dxc4 b5 14.Da2 Db8 15.0–0 a5 mit Initiative am Damenflügel.

13.cxd5 cxd5 14.0–0 Db7 Die Alternative war 14...Db8.

15.Lg3 Lxg3 16.hxg3 Db6 17.Sd2 Tfc8 18.Db4 Se8 19.Sb3 Sd6 20.Sc5 Sb8 Interessant war 20...Dc6!? 21.Sxd7 Dxd7 mit Ausgleich. 20...Sxc5!? ist kompliziert aber doch spielbar: 21.Sxd5! exd5 22.dxc5 Dc6 23.cxd6 Dxc1 24.Txc1 Txc1+ 25.Kh2 Tc6 (25...Td8 26.Df4! Le6 27.e4 Te1 28.Dd2) 26.f3 Le6 27.e4 a5 28.Dd4 Txd6 29.Lxb5 Tdd8.

21.Db3 Sc6 22.Tfd1 Sb7?? Grober Fehler in gleicher Stellung! In Betracht kamen 22...Lg6 oder 22...Dd8.

23.Sxd5!! Die kleine Unaufmerksamkeit wird gnadenlos von GM Berkes bestraft.

23...exd5 24.Dxd5 Lg6? Das erleichtert die Aufgabe von Weiß.

25.Sxb7 Dxb7 26.Lf3 Nun gewinnt Weiß die Figur zurück und hat zwei Bauern mehr. Grund genug zum Aufgeben! 1–0


Berkes (2658) - Tratar (2456)

1.d4 e6 2.Sf3 Sf6 3.Lf4 d5 4.e3 c5 5.Sbd2 Sc6 6.c3 Le7 7.Ld3 Sh5 8.dxc5 8.Lg3 ist eine andere Option.

8...Sxf4 9.exf4 Lxc5 10.0–0 g6 11.Sb3 Lf8 12.Te1 Lg7 13.Te3 13.f5 bringt nichts: 13...0–0 14.fxe6 fxe6 15.Sbd4 Dd6 und Schwarz kommt zu e6–e5.

13...0–0 14.De2 Dd6 15.g3 Ld7 16.Td1 Tfd8 17.h4 a5 18.a3 a4 19.Sbd4 Sxd4 20.cxd4 Tab8 Beachtung verdient 20...Db6!? 21.Se5 (21.h5 Tac8) 21...Le8 22.h5 Tac8 23.Kg2 Dxd4!? 24.hxg6 hxg6 25.Lxg6 Db6 mit kompliziertem Spiel.

21.h5 b5 22.hxg6 hxg6 23.Kg2 b4 24.Th1 bxa3 24...Db6!? war interessant um den Springer an die Deckung des d-Bauern zu binden.

25.bxa3 Tb3 26.Se5 Tdb8 26...Txa3 war spielbar: 27.Dg4 (Nach 27.Sxd7 Txd7 28.Lxg6 Txe3 29.Lh7+ Kf8 30.fxe3 a3 31.Tb1 Ta7 stünde Schwarz sogar besser.) 27...Le8 28.Dh4 Kf8 29.g4 Tc8 30.f5 ähnlich wie in der Partie.

27.Dg4 Le8 28.Dh4 Dxa3? Die Dame entfernt sich von der Verteidigung und das wird zum Verhängnis. Richtig war 28...Kf8 Zum Beispiel: 29.g4 Txa3 30.f5 exf5 31.gxf5 gxf5 32.Tg3 Df6 33.Df4 Tb4 34.Dc1 (34.Th7 Dxe5) 34...Txd3 35.Txd3 f4 und Schwarz hält die Balance.

29.g4 Dd6 30.Teh3

Diagramm

Sehr wahrscheinlich verlor Schwarz hier durch Zeitüberschreitung. Die Stellung war aber kaum zu halten: 30.Teh3 Kf8 (30...Dd8 31.Dh8+ Lxh8 32.Txh8+ Kg7 33.g5 matt.) 31.Dg5 f6 (31...Dd8 32.Th8+ Lxh8 33.Txh8+ Kg7 34.Dh6+ Kf6 35.g5+ Ke7 36.Df8 matt) 32.Sxg6+ Lxg6 (32...Kf7 33.Se5+ Dxe5 34.Dg6+ Kf8 35.Th8+ Lxh8 36.Txh8+ Ke7 37.Dg7+ Lf7 38.fxe5 Txh8 39.exf6+ und Weiß gewinnt.) 33.Dxg6 Dxf4 34.Tf3 Dxd4 35.Th7 T3b7 (35...T8b7 36.Txg7 Txg7 37.Txf6+ Kg8 38.De8 matt) 36.g5 Dg4+ 37.Tg3 Dd4 38.gxf6 Dxf6 39.Tf3 Dxf3+ 40.Kxf3 a3 41.Th4! Tf7+ 42.Kg2 Tb2 43.Dxe6 a2 (Auf 43...Tfxf2+ einfach 44.Kg1 a2 45.Dd6+) 44.Lf5 Te2 (44...a1D 45.Dc8+ Ke7 46.Dd7+ Kf8 47.Dd8 matt) 45.Dxe2 a1D 46.Lg6 De5 47.Dxe5 Lxe5 48.Lxf7 Kxf7 und das Endspiel ist technisch gewonnen für Weiß. 1–0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog