Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 16.02.2018 09:45, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 7050 vom 30.03.2018, Kategorie Kolumne

Kramniks schwarze vierte Runde!

Der Exweltmeister und Nutznießer der Wildcard beim Kandidatenturnier in Berlin startete fulminant mit 2,5 Punkten aus 3 Partien. Die vierte Runde gegen den Verfolger GM Caruana endete fatal, was sich auch in den folgenden Partien auswirkte: Kramnik überzog oft, versuchte mit Gewalt auf Gewinn zu spielen und verlor unnötig noch dreimal!

Kramnik (2800) - Caruana (2784)

1.e4 e5 2.Sf3 Sf6 3.Sxe5 d6 4.Sf3 Sxe4 5.De2 Kramnik wählt nicht gerade die anspruchsvollste Fortsetzung.

5...De7 6.Sc3 Sxc3 7.dxc3 Dxe2+ 8.Lxe2 Sc6 9.Le3 Le7 10.0–0–0 0–0 11.The1 Lf6 12.Sd2 Te8 13.Lf3 Se5 14.Lf4 Kf8 15.Ld5 c6 16.Lb3 Das ist kein guter Platz für den Läufer. Wenn Schwarz zu d6–d5 kommt und dann zu b7–b5, wird der Läufer schwach.

16...Lf5 17.h3 Wenn 17.Se4 dann 17...Lxe4 18.Txe4 d5 nebst b7–b5 und das Läuferpaar wäre in diese Situation nichts wert.

17...g5 18.Lh2 Kg7 Der König steht hier besser.

19.c4 Schwere Entscheidung. Weiß bereitet Sd2–e4 vor und nach dem Tausch auf e4 wäre d6–d5 schon verhindert. Auf 19.f4 könnte 19...gxf4 20.Lxf4 a5 21.a4 und 21...d5 folgen.

19...g4! Caruana startet sofort das Gegenspiel!

20.Se4 Lxe4 21.Txe4 Lg5+ Der Textzug ist präziser als 21...gxh3 22.gxh3 Lg5+ 23.f4 Lh6.

22.Kb1 gxh3 23.c5!? f5 Wichtiger Zwischenzug. 23...hxg2? 24.cxd6 Sf3 25.Tg4.

24.Tb4 hxg2 25.Txb7+ Kh8! Am sichersten!

26.cxd6 Sf3 27.La4! Weiß hat keine Zeit für 27.Lg1: 27...Te2 28.d7 Sxg1 29.Txg1 Txf2 30.Lc4 Td8 31.a4 h5 und Schwarz ist schneller.

27...Sxh2 28.Lxc6 Tad8! Sehr starker Zug, der den Vorteil sichert.

29.d7 29.Lxe8 scheitert an 29...Txd6 30.Tg1 Sf3.

29...Te2 30.Lxg2 Txf2 31.Lc6 Sg4? Ungenau. 31...Sf1! wäre um einiges stärker und wenn 32.a3 dann (32.c4? Sd2+) 32...a6.

32.Txa7? Ebenfalls ungenau. Weiß sollte schnell den zweiten Bauern, den c-Bauern, nach vorne bringen: 32.c4 Se3 33.Tg1 Le7 34.Tc1.

32...Se3 33.Tg1 h6? Der Amerikaner war schon in Zeitnot und versuchte die Partie mit soliden Zügen über die Zeitkontrolle zu bringen. 33...Txc2! 34.La4 Tf2 wäre zweifellos die Gewinnfortsetzung.

34.Tc7 Kg7? Wie gesagt, GM Caruana war unter Zeitdruck und macht logische, konsolidierende Züge, die aber Zeit kosten! Am besten war vielleicht 34...Kh7 35.Tc8 Lf6 36.Lb5 Tf4 37.a4 Tg4 38.Te1 f4 und das Ganze bleibt hoch kompliziert.

35.a4 Kf7 36.Lb5 Ke7?! Konsequent , aber langsam. Mit 36...Td2 könnte Schwarz die Balance halten: 37.a5 Td5 38.c4 Td2 mit der Drohung Lg5–f6. 39.Tc8 T2xd7 40.Lxd7 Txd7.

37.a5 Tf4 38.c3! Auf 38.a6 folgt 38...Tb4 39.c4 Lf6.

38...Kd6? 38...Sd5 wäre die bessere Verteidigung.

39.Tb7? 39.Tc6+! könnte die Lage klären: 39...Ke7 40.a6 Txd7 41.Tc8 Ta7 42.Te8+ Kf6 43.Txe3 und das Endspiel wäre aus schwarzer Sicht sehr schwer zu halten.

39...Tg4 40.Te1 f4 41.a6 h5 42.a7 Ta8 43.b4? Der falsche Bauer! 43.c4! wäre der richtige: 43...h4 44.c5+ Kxc5 45.Tc1+ Kd6 46.Tc8.

43...h4 44.c4 h3 45.c5+ Ke5 46.Tb8 Wenn 46.Lc6 dann 46...h2 47.d8T Lxd8 48.Th7 Txa7 49.Txa7 Tg1 50.Tc1 Sf5 und die Partie bewegt sich in Richtung Remis!

46...Txa7 47.Tg8 Lf6! Diesen Zug hat Kramnik übersehen.

48.d8D Der Trick ist 48.Txg4?? Kf5! mit Mattdrohung auf a1: 49.Txe3 fxe3 50.Tg8 h2 51.Lc6 e2 52.Te8 Ta1+ 53.Kc2 e1D.

48...Lxd8 49.Txg4 Lf6 49...Tb7 führt rasch zum Unentschieden: 50.Txe3+ fxe3 51.Lc6 Kf5 52.Te4 h2 53.Txe3 Txb4+ 54.Kc2.

50.Tg6 Tb7 51.Le2 Txb4+ 52.Ka2 Sc2?! Kritischer Moment in der Partie! Diese Ungenauigkeit begleitete GM Caruana mit einem Remisangebot! Kramnik überlegte lang, verlor Zeit und lehnte ab. Schwarz hält problemlos die Balance entweder mit 52...Ke6 53.Tb1 Ta4+ 54.Kb3 Ta8 oder mit 52...Le7 53.c6 Ta4+ 54.Kb2 Tb4+.

53.Tc1 Sd4? Fehler, der die Lage enorm verschlechtert. Richtig war 53...h2! Zum Beispiel: 54.Th6 Sd4 55.Txh2 (55.Ld1 Tb5 56.Txh2 Ta5+ 57.Kb2 Ke4) 55...Ta4+ 56.Kb2 Ke4 57.Te1 Se6+ 58.Kc2 Sd4+ mit Ausgleich.

54.Ld3? Kramnik revanchiert sich! 54.Lg4! könnte Schwarz ordentlich ins Schwitzen bringen! Es droht unangenehm Te1. Schwarz hätte einige Optionen, was die Sache nicht leichter machen hätte. Die Folgende ist aus der Welt des Kunstschachs: 54...h2 55.Te1+ Kd5 56.Txf6 Ta4+ 57.Kb2 Tb4+ 58.Kc1 Tc4+ 59.Kd1 Ta4! 60.Th6

Diagramm

60...Kc4!! 61.c6 Was sonst? (61.Txh2 Ta1+ 62.Kd2 Ta2+) 61...Kd3! (61...Ta1+? 62.Kd2 Ta2+ 63.Kc1 Ta1+ 64.Kb2 Txe1 65.c7 Te8 66.Txh2) 62.Th3+ f3 63.Lf5+ (63.Txf3+? Sxf3 64.Lf5+ Kd4 65.Te4+ Kc3 66.Te3+ Kb4 67.Te4+ Kb5) 63...Sxf5 64.Txf3+ Kc4 65.c7 Sd6 66.Tf4+ Kb5 67.Txa4 Kxa4 68.Th1 Kb5 69.Txh2 Kc6 70.Th7 (70.Tc2+ Kd7 71.Ke2 Kc8 72.Kd3 Se8 73.Kd4 Sxc7 74.Kc5 Kd7 mit theoretischem Remis.) 70...Kb7 71.Kc2 Se8 und der c-Bauer fällt.

54...Ta4+ 55.Kb1 Sb3 Nun versucht GM Caruana in Kramniks Zeitnot sein Glück! 55...Tb4+ könnte gleich das Remis forcieren: 56.Ka2 Ta4+ 57.Kb2 Ke6 58.Lc4+ Kf5 59.Ld3+ Ke6.

56.Te1+ Kd5 57.Kc2 Sd4+ 58.Kb1?! Genauer war 58.Kc1: 58...Le5 59.Th6 Ta1+ 60.Lb1.

58...Sf3! Letzter Versuch in der Zeitnot des Gegners! 58...Ta1+ führt zum Unentschieden.

59.Td1?? Vielleicht der Fehler des Turniers! Nach 59.Txf6 Sxe1 60.Lf1 h2 61.Th6 Kxc5 62.Txh2 wäre das wahrscheinlichste Ergebnis Unentschieden.

59...Ta1+ 60.Kc2 Txd1 61.La6 61.Kxd1 h2 62.Th6 Lh4 und der h-Bauer wird zur Dame.

61...Td2+ 62.Kc1 Lb2+ 63.Kb1 Kxc5 64.Lb7 Se5 65.Tf6 f3 66.Tf5 f2 0-1

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog