Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 16.02.2018 09:45, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 7073 vom 25.05.2018, Kategorie Kolumne

Ju Wenjun ist die neue Weltmeisterin

Bei der Damenweltmeisterschaft vom 2. bis 20. Mai in Shanghai/Chongqing kam es zu einem rein chinesischen Finale: Die Titelverteidigerin GM Tan Zhongyi gegen die Herausforderin GM Ju Wenjun. Das Match von 10 Partien fing gleich mit einem Schlagabtausch an. Von der 2. bis zur 6. Runde gab es kein Remis. Danach stand es 3,5-2,5 für Wenjun. In den restlichen 4 Partien konnte sie ihren Vorsprung geschickt ins Ziel bringen. Damit entthronte sie ihre gleichaltrige Mannschaftskollegin und somit wurde sie die sechste Chinesin, die die Schachkrone erobern konnte.

Endstand: GM Ju Wenjun - GM Tan Zhongyi : 5,5-4,5.

Ju Wenjun (2571) - Tan Zhongyi (2522)

1.d4 d5 2.c4 e6 3.Sf3 Sf6 4.g3 dxc4 5.Lg2 Sc6 6.0–0 Tb8 7.Sc3 b5 8.Se5 Sxe5 Nicht 8...Sxd4?? wegen 9.e3

9.dxe5 Sd7 Nach 9...Dxd1 10.Txd1 Sd7 11.Lc6 Tb6 (11...a6 12.Le3) 12.Lxb5 c6 13.Lxc4 Sxe5 14.Lb3 wäre das Endspiel vorteilhaft für Weiß.

10.Dc2! Der Textzug ist stärker als 10.Dd4 c5 11.Df4 Dc7 12.a4 bxa4 13.Txa4 Sxe5 und 10.Lc6 a6.

10...Lb7 10...Sxe5 11.Le3 a6 (11...Lb7?? 12.Lxb7 Txb7 13.De4) 12.a4 bxa4 13.Txa4 mit Kompensation.

11.Lxb7 Txb7 12.Td1 Eine andere Idee wäre 12.De4 Dc8 13.Le3 mit der Drohung De4–c6.Es könnte folgen 13...c6 14.a4 b4 15.Sb1 Le7 16.Sd2 c3 17.bxc3 0–0 mit kompliziertem Spiel.

12...Le7 13.De4 Dc8 14.Dg4 Alternativ wäre zuerst 14.a4 c6 und dann 15.Dg4.

14...g5? Dieser Zug schwächt nachhaltig die schwarze Stellung.

15.Dh5! Einfach und stark! 15.Lxg5! wäre auch spielbar, ist aber viel komplizierter.

15...Sc5 Schwarz verhindert damit Sc3–e4. Auf 15...b4 folgt 16.Se4 Tb5 (16...Sxe5? 17.Lxg5) 17.Sxg5 Lxg5 18.Dxg5 Sxe5 19.Dg7 Sg6 20.h4 h5 21.e4 Tb6 22.Lg5 Td6 23.Tac1 und Schwarz wäre immer noch in großer Gefahr.

16.Lxg5 c6 Schwarz sollte mit Vereinfachungen anfangen: 16...Lxg5 17.Dxg5 und 17...b4 18.Sb1 Tb5 19.Sd2 c3 20.bxc3 bxc3 21.Sc4 Se4 22.De3 Db7 23.f3 Sd2 24.Sxd2 cxd2 25.Dxd2 Td5 26.Dg5 mit einem Mehrbauern und besserer Position für Weiß.

17.Td4 Eine Alternative war 17.Lf6 Tf8 18.Dxh7.

17...Td7?! Auch hier war der Tausch auf g5 zu bevorzugen: 17...Lxg5 18.Dxg5 Td7 19.Txd7 Dxd7 20.De3 De7.

18.Lxe7 Kxe7 Wenn 18...Txe7 dann 19.Tad1.

19.Dh4+ Ke8 20.Tad1 Dd8?! 20...Td5!? könnte zumindest Weiß vor das Dilemma stellen: 21.b4 (oder Qualitätgewinn: 21.Sxd5 cxd5 22.Df6 Tf8 23.Th4 Dc7) 21...cxb3 22.axb3 und wenn 22...Sxb3 23.Txd5 exd5 24.Db4 d4 25.Sxb5 (25.Se4 De6) 25...cxb5 26.Dxb5+ Ke7 27.Dxb3 Td8 28.Da3+ Ke8 29.Dxa7 mit zwei Mehrbauern für Weiß.

21.Df4 Das folgende taktische Motiv könnte Material gewinnen: 21.Dxd8+ Kxd8 22.Se4! Txd4 (22...Td5 23.Sxc5) 23.Txd4+ Sd7 24.Sf6.

21...Txd4 21...Td5 wäre ein Versuch wert.

22.Txd4 Db6 22...Dc7 23.Td6 Sd7 24.Se4 mit Angriff.

23.Td6 Tf8 23...b4 24.Se4 Sxe4 25.Dxe4 und c6 geht verloren.

24.Se4 24.Df3!?

24...Sxe4 25.Dxe4 Db7 26.Txc6 Kd7

Diagramm

27.Dd4+! 27.Dd4+ Kxc6 28.Dd6 matt 1–0


Tan Zhongyi (2522) - Ju Wenjun (2571)

1.d4 Sf6 2.Lg5 d5 3.Sd2 Sbd7 4.Sgf3 h6 5.Lh4 c5 6.e3 e6 7.c3 Le7 8.Ld3 Dc7 9.De2 0–0 10.0–0 b6 Gespielt wird auch 10...Te8 mit der Idee nach 11.e4 dxe4 12.Sxe4 Sxe4 13.Dxe4 das Feld f8 für den Springer zu haben: 13...Sf8 14.Lg3 Db6 15.Tab1 cxd4 (15...Ld7 16.dxc5 Lxc5 17.Se5 und Weiß stünde aktiver.) 16.Sxd4 Ld7 mit dynamischem Gleichgewicht.

11.Lxf6 Sxf6 12.Se5 Lb7 13.f4 Se4 14.Tad1 Ld6 15.Dg4 f5 Eine Option war 15...cxd4 16.cxd4 Tac8 mit Ausgleich.

16.Dh3 Beachtung verdient 16.Dg6 Tf6 17.Dh5 damit nach einem eventuellen Tausch auf e5 Weiß mit Tempo zurücknimmt.

16...Lxe5 Der Springer ist zu dominant um geduldet zu werden.

17.fxe5 De7 18.Dh5 Kh7 18...cxd4 19.cxd4 Tac8 war am naheliegendsten.

19.De2 Tac8 20.Tf4 Tf7 21.g4 Tcf8 22.Dg2 cxd4 23.cxd4 Sxd2? Gravierender Fehler, nun wird der Läufer auf d3 stark. Richtig war 23...g6 mit etwa gleichen Chancen.

24.Txd2 g6 25.Dh3 Lc8 26.Tg2 g5? Schwarz unterschätzt die Gefahr! Vorzuziehen wäre 26...Tg7.

27.Tf3 Kg7? Schwarz verteidigt sich unpräzise. Widerstandsfähiger war 27...Ld7 28.Dh5 Tg7 29.gxf5 exf5 30.Tfg3 Tfg8 (30...Le8 31.Df3 De6 32.h4) 31.h4 Tg6.

28.Dh5! Ld7 Die schwarze Stellung ist schwer zu halten: 28...Tg8 29.h4 Kh8 30.hxg5 Txg5 31.Dxh6+ Th7 32.Df6+ Dxf6 33.exf6 Kg8 34.gxf5 Txg2+ 35.Kxg2 exf5 36.Lxf5 Lxf5 37.Txf5 mit gewonnenem Endspiel. Oder 28...Th8 29.gxf5 exf5 30.h4.

29.h4 fxg4? Verliert schnell. Langsamer wäre 29...Kg8 30.gxf5 exf5 31.hxg5 hxg5 32.Txg5+ Dxg5+ 33.Dxg5+ Tg7 34.Tg3 Txg5 35.Txg5+ Kh7 36.Kf2 Kh6 37.Tg2.

30.Dg6+ Kh8 31.Dxh6+ Kg8 32.Txg4 Tg7 32...Txf3 33.Txg5+ Dxg5+ 34.Dxg5+ Kf7 35.Lg6+ Kg8 36.Lf5+ Kf7 37.Df6+ Ke8 38.Lg6+ Tf7 39.Lxf7+ Kf8 40.Dxf3.

33.Tf6! Db4 34.Dxg7+ Kxg7 35.Txg5+ 1–0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog