Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 18.08.2018 13:21, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 7118 vom 24.08.2018, Kategorie Kolumne

Blitz- und Schnellschach in Saint Louis

Im Vorfeld des Sinquefield Cups fanden in Saint Louis vom 10. bis 16. August Schnell- und Blitzturniere aus der Grand Chess Tour 2018 statt. Nach der wenig übersichtlicher Summenwertung von den beiden Bewerben gewann Lokalmatador Hikaru Nakamura vor Maxime Vachier-Lagrave und Shakhriyar Mamedyarov.

Vachier-Lagrave (2798) - Mamedyarov (2754)

1.e4 e5 2.Sf3 Sc6 3.Lc4 Sf6 4.d3 h6 5.0–0 d6 6.Te1 g5 Mamedyarov hat eine Schwäche für diesen Zug!

7.d4 g4 8.dxe5 gxf3 9.exf6 Se5 10.Sd2 Auch nach 10.Sa3 Dxf6 11.Sb5 Kd8 stünde Schwarz hervorragend.

10...Dxf6 11.gxf3 Traurig: Weiß muss sehr früh für den Ausgleich kämpfen: 11.Lb5+ c6 12.Lf1 fxg2 13.Lxg2 h5 14.Te3 h4 15.h3 Tg8 16.Df1 Lh6 17.Tc3 Le6 oder 11.g3 h5 12.Te3 h4 13.Txf3 Sxf3+ 14.Dxf3 Dg6; oder 11.Lf1 fxg2 12.Lxg2 Lg4 13.f3 Lh5 14.Kh1 0–0–0.

11...Tg8+ 12.Kh1 12.Kf1?? Lh3+ 13.Ke2 Lg2.

12...Sxc4 13.Sxc4 Lh3 14.Se3 14.Tg1?? Txg1+ 15.Kxg1 Dg7+.

14...h5! 15.Ld2 Eine Alternative war 15.f4 Dxf4 16.f3 0–0–0 17.De2 De5 18.Ld2 Lh6 19.Sc4 Df6 20.Tg1 Lxd2 21.Sxd2 Dxb2 mit einem Mehrbauern und besserer Stellung für Schwarz.

15...0–0–0 Konsequenter war 15...Lh6 16.f4! (16.Lc3 Dg6 17.Tg1 Lxe3 18.Txg6 Txg6 19.De1 Lg2+ 20.Kg1 Lxf3+ 21.Kf1 Lf4 mit der Drohung Lf4–h2 und Tg1 matt.) 16...Dxf4 17.De2 0–0–0 (17...Dxe4+? 18.f3 De6 19.Sg4!!) 18.f3 De5, ähnlich wie die Variante oben.

16.De2 d5! 17.Tg1 17.exd5? wäre wegen 17...Ld6 18.Tg1 Lxh2! schlecht.

17...Txg1+ 18.Txg1 dxe4 19.fxe4 Dxb2 Die schwarze Position verdient klar den Vorzug.

20.Dxh5 20.Sd5!? ist eine Überlegung wert: 20...Dxa2 21.Lg5 und nun 21...Txd5! 22.exd5 Dxd5+ 23.f3 b6 mit Vorteil für Schwarz.

20...Le6 21.Tg8 Der Franzose versucht sich aktiv zu verteidigen. 21.Lc1 Dxa2 22.Db5 wäre die passive Variante.

21...f6 Schwarz hat kaum schlechte Züge: 21...Dxa2 22.Dh8 Da3 23.Lc3 f5 24.Tg6 Lf7 oder 21...f5 22.Tg5 Dd4.

22.Th8 Dd4 23.Da5 Auf 23.Le1 könnte 23...Dxe4+ 24.Kg1 und 24...f5 folgen.

23...Dxe4+ 24.Kg1 a6 24...b6 wäre ebenfalls gut: 25.Da6+ (25.Dxa7 f5) 25...Kb8 26.Df1 Lc8 27.Lc1 Lb7.

25.Lc3? Ein Fehler in schwieriger Lage.

25...Ld5! 25...Td1+! gewinnt ebenfalls: 26.Le1 (26.Sxd1 Dg4+ 27.Kh1 Dxd1+ 28.Kg2 Ld5+ 29.Kg3 Dg1+ 30.Kf4 (30.Kh3 Dg2+ 31.Kh4 Dg5+ 32.Kh3 Lg2 matt) 30...Dg5 matt) 26...Ld5 27.Txf8+ Kd7 28.Tf7+ Ke8 29.Te7+ Dxe7.

26.Sxd5 Txd5 27.Txf8+ Kd7 28.Tf7+ Ke8 29.Te7+ Kxe7 30.Dxc7+ Td7 30...Ke8 31.Dc8+ Td8 ist stärker.

31.Dc5+ Kf7 32.Dh5+ Dg6+ 33.Dxg6+ Kxg6 34.Lb4 Tc7 35.c3 b6 Und nach 36....a6–a5 geht der c-Bauer verloren. 0-1


Mamedyarov (2754) – Karjakin (2793)

1.c4 Sf6 2.Sf3 e6 3.e3 Le7 4.Sc3 0–0 5.b3 b6 6.Lb2 Lb7 7.Dc2 Die Stellung bietet verschiedene Optionen: 7.d4 oder 7.Le2.

7...c5 Schwarz könnte natürlich das Zentrum mit 7...d5 besetzen.

8.Sg5 h6 8...g6 ist nicht für jeden Geschmack, aber spielbar.

9.h4 9.Sce4? bringt nichts: 9...hxg5 10.Sxg5 g6 11.h4 Sh5 12.Le2 Lxg5 13.hxg5 Dxg5.

9...Te8 10.0–0–0 Auf 10.Ld3 könnte 10...Sc6 11.a3 (11.Lh7+ Kf8 12.Lg6 fxg6 13.Dxg6 Se5) 11...Se5 12.Le2 und 12...d5 folgen.

10...Sc6 11.a3 Kf8?! Karjakin verteidigt sich passiv. Aktiver wäre 11...Sa5!? oder 11...Se5!?

12.Sh7+ Kg8 13.Sg5 Kf8 13...Sa5!?

14.f4 Tc8 Der Springer ist immer noch tabu: 14...hxg5? 15.hxg5 Sg8 16.Th8 g6 17.Th7 e5 18.Ld3 Lxg5 19.Lxg6 fxg6 20.fxg5 Dxg5 21.Tf1+ Sf6 22.Se4 mit Gewinn.

15.Ld3 d5

Diagramm

Die Verteidigungsidee 15...Dc7 16.Lg6 Sd8 funktioniert nicht wirklich: 17.Sb5 Db8 18.Dd3 Lc6 (18...d6 19.Lxf7 hxg5 20.Lxe8 Le4 21.De2 Sxe8 22.hxg5 Sf7 23.d3 Lg6 24.Dg4 Lf5 25.Dh5 g6 26.Dh7 mit Angriff.) 19.Le5 Db7 20.Lxf6 gxf6 (20...Lxf6 21.Sh7+ Kg8 22.Sxf6+ gxf6 23.Sd6) 21.Lxf7 Sxf7 22.Dh7 fxg5 23.fxg5 Lxg5 24.Tdf1 mit entscheidendem Angriff.

16.Lg6! hxg5 17.hxg5 Sg8? Karjakin verteidigt sich, untypisch für ihn, schlecht! Notwendig war 17...d4! 18.Th8+ Sg8 19.Lh7 Lxg5 20.Txg8+ Ke7 21.Txe8+ Kxe8 22.fxg5 dxc3 23.Dxc3 Dxg5 24.Dxg7 Dxg7 25.Lxg7 Sa5 26.Kb2 Lxg2 27.Tg1 Lc6 28.Le5 und Weiß stünde überlegen, aber Schwarz hat nichts weniger.

18.Lh7 Auch untypisch für Mamedyarov, dass er das Stärkere 18.Sxd5! nicht zog: 18...Sd4 (18...exd5 19.Lxg7+ Kxg7 20.Th7+ Kf8 21.Txf7 matt) 19.exd4 fxg6 20.Se3 cxd4 21.Dxg6 Dd7 22.Th8 Ld6 23.Dh7 Ke7 (23...Df7 24.g6) 24.Dxg7+ Kd8 25.Txg8 Txg8 26.Dxg8+ Kc7 27.Dg6 Lxf4 28.Th1 Kb8 29.Th7 Dd8 30.Txb7+ Kxb7 31.De4+ Ka6 32.Sc2 mit großem Vorteil für Weiß.

18...Sf6? Der Russe versäumt seine zweite Chance! 18...d4! 19.Lxg8 Lxg5!! 20.Lxf7 (20.Se4 Lf6 21.Lh7 g6 oder 20.fxg5 d3 21.Db1 Kxg8) 20...d3 21.Db1 Sa5 22.La1 Kxf7 23.fxg5 Dxg5 24.Kb2 Dg6.

19.gxf6 Lxf6 20.g4? Einfach und stärker ist 20.cxd5 exd5 21.Lf5 Tb8 22.g4 und die Lage für Schwarz bleibt kritisch.

20...Ke7? Die letzte Chance für den Vize-Weltmeister war 20...dxc4 21.bxc4 Sd4!

21.g5 Lxc3 22.dxc3! Dieser Zug wurde möglicherweise von Schwarz unterschätzt.

22...Th8? 22...Dd6 könnte mehr Widerstand leisten.

23.cxd5 exd5 24.c4 d4 25.De4+ Kd6 25...Kf8 26.Lf5.

26.exd4 Kc7 27.dxc5 De8 28.Lxg7 Schwarz verliert viel Material. 28.Lxg7 Dxe4 29.Lxe4 Txh1 30.cxb6+ axb6 31.Txh1 mit drei Bauern mehr für Weiß.1–0

GM Ilia Balinov / Heinz Herzog