Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 738 vom 24.07.1998, Kategorie Kolumne

Europäische Jugendmeisterschaften in Mureck

Eva Moser U16-Vizeeuropameisterin

Vom 8. bis 17. Juli gelangten in Mureck in Verbindung mit der Steirischen Jugendausstellung in Bad Radkersburg die Jugendeuropameisterschaften U10-U18 zur Austragung. In 10 Tagen maßen sich 510 Kinder und Jugendliche, 285 Buben und 225 Mädchen aus 43 Ländern in 10 Altersgruppen im friedlichen Wettstreit auf den 64 Feldern. Wie erwartet ging der Löwenanteil mit 8 von 10 Gold-medaillen an die sogenannten Reformstaaten, die beiden übrigen gingen an die Niederlande (BU18) und Frankreich (MU12). Die Ehre Österreichs rettete die Kärntnerin Eva Moser (Spittal/Drau), die bei den Mädche U16 die Silbemedaille eroberte.

Für das großartige Gelingen des Turniers zeichneten neben FIDE-Vizepräsident LHStv Prof. Kurt Jungwirth, der das Turnier nach Österreich holte, Erich Gigerl und Egon Brestian für die Organisation, Gertrude Wagner und Werner Stubenvoll für die Turnierleitung sowie Hubert Ebner für das Bulletin-team verantwortlich.

Burschen U18

Rg. Titel Name ELO FED Pkte. Wtg.
1   D. Van de Freugt 2350 NED 40
2   A. Moisejenko 2405 UKR 34½
3 IM A. Iljuschin 2470 RUS 33
16   M. Sandhu 2190 AUT 22
47   H. Pilaj 2215 AUT 3 16½
    52 Teilnehmer        

Burschen U16

Rg. Titel Name ELO FED Pkte. Wtg.
1 FM G. Sargissjan 2290 ARM 37½
2   J. Jirka 2195 CZE 7 33
3 FM A. Kowtschan 2330 UKR 36
39   M. Hummel 2135 AUT 4 23½
43   M. Burschowsky 2160 AUT 4 19
46   D. Herbst 2135 AUT 4 16½
    63 Teilnehmer        

Burschen U14

Rg. Titel Name ELO FED Pkte. Wtg.
1   A. Riasanzew 2335 RUS 7 35½
2   Z. Isoria 2250 GEO 7 32½
3   C. Lupulescu 2205 ROM 36
4   M. Gagunaschwili 2205 GEO 35
5   Z. Efimenko 2330 UKR 35
32   W. Sprenger ---- AUT 20
49   P. Ausserer ---- AUT 17
57   A. Glawischnig ---- AUT 3 12
    62 Teilnehmer        

Burschen U12

Rg. Titel Name ELO FED Pkte. Wtg.
1 FM T. Radjabow 2325 AZE 8 41½
2 FM W. Gaschimow 2270 AZE 8 40½
3   A. Murariu 2085 ROM 36
4   K. Guseinow 2190 RUS 35
5   B. Gratschew 2235 RUS 34
37   A. Diermair ---- AUT 4 20
47   T. Steiner ---- AUT 11
49   G. Pirker ---- AUT 3 17½
    56 Teilnehmer        

Burschen U10

Rg. Titel Name ELO FED Pkte. Wtg.
1   D. Tischin ---- UKR 39½
2   D. Baramidse ---- GEO 7 39½
3   M. Metzger ---- GER 7 34½
17   M. Ragger ---- AUT 5 26½
45   D. Wolfram ---- AUT 3 14½
    52 Teilnehmer        

Mädchen U18

Rg. Titel Name ELO FED Pkte. Wtg.
1 FM D. Reiznice 2170 LAT 7 39
2 IM A. Zozulia 2315 UKR 7 34½
3   A. Kucypera 2130 POL 7 32½
23   D. Archan ---- AUT 21½
35   J. Bernhard ---- AUT 19
41   N. Jauk ---- AUT 13
    44 Teilnehmerinnen        

Mädchen U16

Rg. Titel Name ELO FED Pkte. Wtg.
1 FM A. Matnadse 2280 GEO 7 37
2   E. Moser 2190 AUT 7 34
3   I. Kharchalaschwili 2075 GEO 35
4   M. Goczko 2185 HUN 33½
5 IM E. Polokowa 2325 RUS 29
37   S. Rohrmanstorfer ---- AUT 18
43   L. Fabian ---- AUT 3 14
49   P. Greifensteiner ---- AUT
    49 Teilnehmerinnen        

Mächen U14

Rg. Titel Name ELO FED Pkte. Wtg.
1   L. Jawachischwili 2130 GEO 40½
2   T. Gara 2245 HUN 7 37½
3   I. Berzina 2100 LAT 36½
4   K. Rohonjan ---- UKR 31½
5   I. Pezrowitsch ---- BLR 30½
35   S. Karner ---- AUT 19
37   A. Kopinits ---- AUT 17
40   E. Rampler ---- AUT 15
    45 Teilnehmerinnen        

Mädchen U12

Rg. Titel Name ELO FED Pkte. Wtg.
1   M. Sebag ---- FRA 8 41½
2 FM T. Kosinzewa 2120 RUS 8 41
3 FM M. Kursowa 2070 RUS 7 35½
38   V. Dorrek ---- AUT 16
46   I. Krumphals ---- AUT 10
47   E. Klinkan ---- AUT
    50 Teilnehmerinnen        

Mädchen U10

Rg. Titel Name ELO FED Pkte. Wtg.
1   A. Muzika ---- UKR 7 36½
2   L. Rogule ---- LAT 38½
3   D. Arutiunowa 2025 UKR 35
4   S. Wassilikowa ---- RUS 32½
5   B. Chotenaschwili ---- GEO 32½
6   A. Nikolowa ---- BUL 31
34   Y. Brescak ---- AUT 12
36   S. Hefti ---- AUT
37   K. Fersterer ---- AUT 8
    38 Teilnehmerinnen        

 

Erfolg für Österreich

Exklusiv für die Leser der WZ kommentierte die frischgebackene Vizeeuorpameisterin die nachfolgende Entscheidungspartie aus der Schlußrunde.

Eva Moser Vize-Europameisterin (18428 Byte)


Weiß: J. Jackova (CZE/2205)

Schwarz: E. Moser (AUT/2190)

Französisch[C18]
1. e4 e6 2. d4 d5 3. Sc3 Lb4 4. e5 c5 5. a3 Lxc3+ 6. bxc3 Se7 7. Dg4 Dc7 8. Ld3.
Eine erste Überraschung. Meine Gegnerin pflegte an dieser Stelle sonst ausschließlich mit 8. Dxg7 fortzusetzen.

8. ... cxd4 9. Se2 dxc3 10. Dxg7 Tg8 11. Dxh7 Sbc6 12. Lf4 Ld7 13. 0–0 0–0–0 14. Lg3 Tdf8 15. Tfe1 d4 16. Sf4 Le8. Gegen 17. Sh5 gerichtet, worauf die weiße Dame nach 17. ... Th8 18. Dg7 Tfg8 in der Falle säße.

17. Tab1 Da5 18. Tb5 Dxa3!? In der Hoffnung, daß Weiß nicht zu starken Angriff auf der a- und b-Linie bekommt, nahm ich das Bauernopfer an.

19. Lc4. Besser war natürlich 19. Tb3 Da5 20. Teb1 Sd8 21. De4.

19. ... Sd8 20. Tb3 Dc5 21. Lf1 Sf5 22. Dh5 La4 23. Sd3 De7 24. Tb4 Lc6. Ein Sicherheitszug. Nach 24. ... Lxc2 befürchtete ich wegen 25. Tc4+ Kb8 26. Sc5 einen Angriff auf meinen König.

25. Ta1 Kb8 26. Tb3 Tg5 27. Dd1 Sxg3 28. fxg3 Ld5 29. Tba3 Sc6 30. Ta4 Le4 31. Dc1 Lxd3 32. Lxd3 Txe5 33. Df4 Dg5?!. Anm. d. Red.: Der Textzug gibt einen Großteil des Vorteils, den Schwarz mit 33. ... Dc5! bewahren konnte, aus der Hand.

34. Dxg5 Txg5 35. Le4. Weiß gewinnt jetzt zwar beide Bauern zurück, das Turmendspiel bleibt jedoch weiterhin vorteilhaft für Schwarz.

35. ... Kc7 36. Lxc6 Kxc6 37. Txd4 a6 38. Ta3 Tc5 39. Td3 Tc8 40. Taxc3 Txc3 41. Txc3+ Kd7 42. Td3+ Ke7 43. Tb3

Diagramm (13510 Byte)

43. ... b5 44. c3 Kd6 45. Ta3 Ta8 46. Kf2 a5 47. Ke3 Kc5 48. g4 a4 49. h4 b4 50. cxb4+ Kxb4 51. Ta1 Kc3 52. Tc1+ Kb2 53. Tf1 Ta7 54. g5 a3 55. h5 a2 56. g4 a1D 57. Txa1 Txa1 58. g6 fxg6 59. hxg6 Ta4 60. Kf3 Kc3 61. g5 Kd3 und Weiß gab auf.


Viribus unitis

Unter dem Motto "Viribus unitis" stellte sich am 16. Juli das vom österreichischen Physiker Dr. Christian "Chrilly" Donninger entwickelte Schachprogramm Nimzo98, gepowert von einem von IBM Österreich zur Verfügung gestellten 400 Mhz-IBM Netfinity Server, den bei der Jugendeuropameisterschaft U10-U18, anwesenden Jungmeistern, verstärkt durch deren Betreuer, zum Teil Großmeister und Internationale Meister, zum Kampf.

Nimzo98 & der IBM Netfinity Server erwiesen sich in diesem Vergleich als überlegen: Von 55 Partien entschieden sie 51 Partien, nur 3 Partien endeten unentschieden. Tags darauf kam es zum Vergleich der U18-Europameister Dana Reizniece (remis) und Dennis Van de Freugt (0:1) und der Kombination Nimzo98/IBM Netfinity, der mit 1½:½ ebenfalls von der künstlichen Intelligenz entschieden wurde.

Für den Bezwinger von Nimzo98 war von IBM Österreich "1 Thikpad 560" ausgesetzt worden. Da dieser ungeschlagen blieb, wurde der Preis sodann und den U10-18 verlost. Hier erwies sich U18-Europameister Dennis als der Glückliche.


Mitropacup in Portoroz

Obwohl als 10. gesetzt, erreichte die österreichische Auswahl bei der 27. Auflage des Mitropacups in Portoroz (4.-12.7.) in der Besetztung FM O. Lehner (2/8), IM S. Baumegger (3/8), FM C. Weiß (6/9), FM Tabernig (5/7) und FM M. Neubauer (1/4) mit 17 von 36 möglichen Punkten den guten 6. Rang.

Rg. Mannschaft + = - Pkt. MP
1. Kroatien 7 2 0 24 16
2. Tschechei 5 3 1 23½ 13
3. Slowenien 3 6 0 20 12
4. Deutschland 5 2 2 20 12
5. Slowakei 3 2 4 18 8
6. Österreich 4 0 5 17 8
7. Schweiz 2 2 5 16 6
8. Italien 0 4 5 14½ 4
9. Ungarn 1 3 5 14 5
10. Frankreich 2 2 5 13 6

ÖM Lothar Karrer