Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 896 vom 18.12.1998, Kategorie Kolumne

FIDE-WM vom 19. Juni bis 17. Juli 1999 in Las Vegas

Wie der Weltschachbund FIDE durch ihren Exekutivdirektor Emmanuel Omuku bekanntgab, findet die nach dem KO-System ausgetragene FIDE-WM nunmehr vom 19.6. bis 17.7.1999 in Las Vegas statt.
Gleichzeitig laufen im Hindergrund Gespäche, eine Vereinigungs-WM, für die sich vor allem der Belgier Bessel Kok bemüht, zwischen dem Sieger von Las Vegas und PCA-Weltmeister Garri Kasparow durchzuführen.
Kasparow war zuletzt, sieht man von dem in Prag durchgeführten Schachkampf gegen Jan Timman ab, eher inaktiv.
Ende November trat er im bekannten Moskauer Cosmos-Hotel in einem auf 2 Tage und 24 5-Minuten-Blitzpartien anberaumten Match, das sowohl im Fernsehen als auch im Internet live übertragen wurde, gegen die #3 der Weltrangliste, Wladimir Kramnik an und konnte das Match, in dem er zwischenzeitig mit 2 Punkten zurückgelegen war, 12:12 unentschieden halten.

Im folgenden die recht interessant verlaufene 6. sowie die 22. Partie, mit der Kasparow das Unentschieden rettete.

Weiß: GM W. Kramnik (2780)

Schwarz: GM G. Kasparow (2815)

Königsindisch [E97]

1. Sf3 Sf6 2. c4 g6 3. Sc3 Lg7 4. e4 d6 5. d4 0–0 6. Le2 e5 7. 0–0 Sc6 8. d5 Se7 9. b4. Der letzte Schrei im Königsinder.

9. ... a5. Die Alternative zum Textzug ist 9. ... Sh5, z.B. 10. Te1 Sf4 (10. ... f5 gibt Weiß nach 11. Sg5 Sf4 12. Lf3 das etwas bessere Spiel) 11. Lf1 a5 12. bxa5 Txa5 13. a4 c5 14. Sd2 Ta6 15. Ta3 g5 16. g3 Sh3+ 17. Lxh3 Lxh3 18. Dh5 mit etwas besserem Spiel für Weiß, das der Anziehende in Kramnik-Kasparow, Novgorod 1997 (32), zu einem Glanzsieg verdichtete.

10. La3. Möglich ist auch 10. bxa5 Txa5 11. Sd2.

10. ... axb4 11. Lxb4 Sd7 12. a4 f5?!. Den Vorzug verdiente 12. ... Lh6 13. a5 f5 14. Sd2 Kh8 15. Sa4 Tf6 16. c5, mit nur wenig besserem Spiel für Weiß und späterem Remisausgang, Kramnik-Topalow, Las Palmas 1997.

13. Sg5 Sc5 14. Lxc5 dxc5 15. Lf3 Ta6 16. a5 Kh8 17. Se6 Lxe6 18. dxe6 f4. Vorteilhaft für Weiß ist 18. ... Txe6 19. exf5 gxf5 20. Lxb7 Td6 (20. ... e4 findet in 21. Ta3 e3 22. fxe3 Txe3 23. Dxd8 Txd8 24. a6 Ld4 25. Kh1 Sc8 26. Sb5 Txa3 27. Sxa3 eine hübsche Widerlegung) 21. Da4 e4 22. a6 Sc8 23. Lxc8 Dxc8 24. a7 Lxc3 25. a8D Dxa8 26. Dxa8 Txa8 27. Txa8+.

19. Dxd8 Txd8 20. Tfb1 Tb8. Schwächer ist 20. ... b6 21. axb6 Txa1 22. Txa1 cxb6 23. Sd5 Lf8 24. Ta7 Sc6 25. Tc7 (Jedoch nicht 25. e7?? Lxe7 26. Tc7 Ta8 27. h4 Ta1+ 28. Kh2 Lxh4 29. Txc6 Lxf2 30. Kh3 Th1+ 31. Kg4 Lh4 32. Le2 h5+ 33. Kf3 Ta1 34. g3 Ta3+ 35. Kg2 Txg3+ und Schwarz hat Vorteil.) 25. ... Ta8 26. h3 und Weiß gewinnt..

21. Sd5 Sxd5. 21. ... Txe6 verbietet sich wegen 22. a6 Sxd5 23. exd5 Tee8 24. a7 Ta8 25. Le4 b6 26. d6 und Weiß gewinnt.

22. cxd5. Nicht aber 22. exd5? wegen 22. ... e4 und Weiß büßt die Qualität ein.

22. ... Lf8 23. Le2 Ta7 24. a6 Ld6. Einfacher geschah 24. ... Tba8! 25. axb7 Txb7 26. Txb7 (Auch nach 26. Txa8 Txb1+ 27. Lf1 Kg7 ist die Punkteteilung nicht zu umgehen.) 26. ... Txa1+ 27. Lf1 Ld6 mit Ausgleich.

25. h4 Kg7 26. Lc4.

DIA9848.GIF (5105 Byte)

26. ... b6??. Ein schrecklicher Bock. Noch immer Remis ergab 26. ... Tba8! 27. axb7 Txb7.

27. Lb5 h6 28. Kf1 Tf8 29. Ke2 Tf6 30. Tb3 Kf8 31. Th3 Ke7 32. Kd3 Kf8 33. Kc4 Kg7 34. Lc6. Entscheidend. Es folgte noch: 34. ... Kf8 35. Kb5 Kg7 36. Lb7 Kf8 37. Tg1 Ke7 38. g3 f3 39. Tc1 Kd8 40. Tc3 h5 41. Th1 Ke7 42. Td1 und Schwarz gab auf.

 

Weiß: GM G. Kasparow (2815)

Schwarz: GM W. Kramnik (2780)

Slawisch [D46]

22. Matchpartie

1. d4 d5 2. c4 c6 3. Sc3 Sf6 4. Sf3 e6 5. e3 Sbd7 6. Dc2 Ld6 7. Ld3 0-0 8. 0-0 dxc4 9. Lxc4 b5 10. Ld3 Lb7 11. a3 a6 12. b4 a5 13. Tb1 axb4 14. axb4 De7 15. e4 e5 16. dxe5 Sxe5 17. Sxe5 Lxe5 18. Se2 De6 19. f4 Lc7 20. e5 Ta2 21. Lb2 Sd5 22. Lxh7+ Kh8 23. Lf5 Lb6+ 24. Kh1 Dh6 25. Le4 Se3 26. Db3 Sxf1 27. Txf1 Ta7 28. Tf3 Lc8 29. f5 Dd2 30. Sg3 Lf2 31. Sf1 De1 32. Ld3 Td7 33. e6 fxe6 34. fxe6 Txf3 35. exd7 Lxd7 36. gxf3 Le6 37. Dc3. Schwarz gab auf.


Zwischenstände in den Staatsliga B

Staatsliga B/Ost

1. Austria Wien 17½ Punkte; 2. Stockerau 15½; 3./4. Donau, SC Donaustadt je 15.

Staatsliga B/West

1. Jenbach 20½; 2. Raika Zell/Zillertal 17; 3. Götzis 15.

Staatsliga B/Mitte

1. Salzburger SK "Mozart" Salzburg 19; 2. ASK St. Valentin 18,3./4. ESV Attnang-Puchheim, SV Grieskirchen je 17.

ÖM Lothar Karrer