Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Kolumne
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 09.10.2016 17:06, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 985 vom 05.02.1999, Kategorie Kolumne

Kasparow der wahre Weltmeister

kasparow.jpg

Im ersten Super-GM-Turnier des noch jungen Jahres unterstrich der 13. Weltmeister, daß er noch immer der wahre Schachkönig ist.
Von den wiederholt genannten Kronprinzen konnte lediglich der Inder Anand mit Garri Kasparow mithalten.

Rg. Titel Name Elo Fed 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 Pkt. Wtg. RP
1 GM G.Kasparow 2812 RUS * ½ ½ 0 1 1 ½ ½ 1 1 1 1 1 1 10 58.50 2873
2 GM V.Anand 2784 IND ½ * ½ ½ 1 ½ 1 ½ ½ 1 1 1 ½ 1 57.00 2839
3 GM V.Kramnik 2751 RUS ½ ½ * ½ ½ 1 1 ½ ½ ½ ½ ½ 1 ½ 8 50.50 2754
4 GM I.Sokolov 2610 BIH 1 ½ ½ * ½ 0 ½ 0 ½ ½ ½ 1 1 ½ 7 44.50 2706
5 GM J.Piket 2609 NED 0 0 ½ ½ * ½ 1 1 ½ 1 ½ ½ ½ ½ 7 42.00 2705
6 GM A.Shirov 2726 ESP 0 ½ 0 1 ½ * ½ ½ ½ ½ ½ ½ 1 1 7 40.00 2697
7 GM J.Timman 2649 NED ½ 0 0 ½ 0 ½ * 1 ½ 0 1 1 1 1 7 38.25 2703
8 GM V.Ivanchuk 2714 UKR ½ ½ ½ 1 0 ½ 0 * ½ ½ ½ ½ ½ 1 40.25 2669
9 GM P.Svidler 2713 RUS 0 ½ ½ ½ ½ ½ ½ ½ * ½ 1 ½ ½ ½ 39.75 2670
10 GM V.Topalov 2700 BUL 0 0 ½ ½ 0 ½ 1 ½ ½ * ½ 1 0 1 6 34.50 2642
11 GM R.Kasimdzhanov 2595 UZB 0 0 ½ ½ ½ ½ 0 ½ 0 ½ * 1 ½ ½ 5 28.75 2591
12 GM Van Wely Loek 2636 NED 0 0 ½ 0 ½ ½ 0 ½ ½ 0 0 * 1 1 24.50 2565
13 GM A.Yermolinsky 2597 USA 0 ½ 0 0 ½ 0 0 ½ ½ 1 ½ 0 * ½ 4 24.75 2537
14 GM D.Reinderman 2542 NED 0 0 ½ ½ ½ 0 0 0 ½ 0 ½ 0 ½ * 3 18.75 2471

Eloschnitt = 2672 ==> FIDE-Kat. 17; RP=Eloperformance

Anand präsumtiver Herausforderer

anand.jpg

Nachstehend eine hübsche Partie des präsumtiven Herausforderers von Kasparow...
Weiß: GM V. Anand
Schwarz: GM R. Kasimdschanow
Sizilianisch [B47]
Anm. I. Balinov

1. e4 c5 2. Sf3 e6 3. d4 cxd4 4. Sxd4 Sc6 5. Sc3 Dc7 6. Le2 a6 7. 0–0 Sf6 8. Kh1 Sxd4 9. Dxd4 Lc5 10. Dd3. Interessant ist auch 10. Lf4.

10. ... b5 11. f4 Lb7. Eine Alternative zum Textzug ist 11. ... h5.

12. Lf3 0–0 13. e5 Se8 14. Lxb7 Dxb7 15. f5. In Anand-Ribl, Novi Sad (Ol) 1990, überraschte der Inder seinen Gegner mit 15. a4 b4 16. Se4 Le7 17. Le3 Dc6 18. Sg5, worauf der Ungar mit 18. ... g6!? 19. Ld4 Tc8 und etwa gleichen Chancen hätte fortfahren sollen. In der Partie geschah jedoch schwächer 18. ... Lxg5? 19. fxg5 Sc7 20. Tf4, worauf der Inder rasch klaren Vorteil erlangte..

15. ... f6 16. Lf4. Eher günstig für Schwarz ist 16. Se4 Le7 17. fxe6 dxe6 18. exf6 Sxf6 19. Sg5 Se4! 20. Txf8+ Txf8 21. Sxe4 Td8.

16. ... exf5. Versucht wurde auch:

A) 16. ... Le7 17. Tae1 fxe5 18. Lxe5 Tc8 19. fxe6 Txf1+ 20. Txf1 dxe6 21. Se2 Sf6 22. Sf4 Dc6 23. c3 Td8 24. De2 De4 25. Dxe4 Sxe4 26. Sxe6 Td2 27. Sxg7 Lc5 28. Se6 Sf2+ 29. Kg1 Sh3+ 30. Kh1 Sf2+ remis, Iwantschuk-Hjartarsson, New York 1995. Schwächer ist:

B) 16. ... d6 17. exd6 e5 wegen 18. Se4!, oder

C) 16. ... fxe5 17. Lxe5 Txf5 18. Txf5 exf5 19. Dxf5 d6 20. Lg3.

17. a4. Neu an dieser Stelle. Nach 17. Sd5?! g5 18. exf6 gxf4 19. Dxf5 ist es höchst zweifelhaft, ob der Anziehende für die geopferte Figur ausreichende Kompensation besitzt.

17. ... fxe5. Zu erwägen war auch 17. ... b4 und nun:

A) 18. Dc4+ 18. ... Tf7 19. Sd5! (Eher günstig für Schwarz war hingegen 19. Dxc5 bxc3 20. Dxc3 Tc8 21. Dd3 Dxb2 22. Dxa6 Txc2 23. Da8 Te7) 19. ... fxe5 20. Lxe5 d6 21. Txf5 dxe5 22. Txf7 Dxf7 23. Dxc5 mit Vorteil für Weiß. Keine Probleme hat Schwarz nach:

B) 18. Sd5 fxe5 (18. ... g5 gäbe Weiß nach 19. Dc4 gxf4 20. Dxc5 das etwas bessere Spiel.) 19. Lxe5 d6 mit Ausgleich.

18. Lxe5 b4 19. Dc4+ Kh8. 19. ... Tf7 scheitert an 20. Txf5.

20. Dxc5 d6 21. Dd5!. Subtil gespielt. Etwas weniger effizient ist 21. Lxd6 Sxd6 22. Dxd6 bxc3 23. bxc3.

21. ... Dxd5 22. Lxg7+!. Als Pointe des vorangegangenen Zuges verbleibt der Anziehenden mit einer zersplitterten Bauernstellung.

22. ... Sxg7 23. Sxd5 Tac8 24. Tf2! a5 25. Td1 Tfe8 26. b3 Tc6 27. h3 Te5 28. Kh2 Kg8 29. Td3 Kf7 30. Se3 Ke7 31. Sc4 Tec5 32. Tfd2 Se8. Auch nach 32. ... f4 33. Txd6 Txd6 34. Sxd6 Sf5 35. Sxf5+ Txf5 36. Kg1 Tc5 37. Kf2 ist das weiße Spiel klar vorzuziehen.

33. Te2+ Kf7 34. Tde3 Sf6 35. Te7+ Kg6 36. T2e6 f4. Ebensowenig hilft 36. ... Txc4 37. bxc4 Txc4 38. Txd6, oder 36. ... Td5 37. Kg3 h5 38. Kf3 h4 39. Td7 Td4 40. Tdxd6 Tcxd6 41. Txd6 Txd6 42. Sxd6.

37. Sxd6 f3 38. Tf7 Tf5.  

DIA9905.GIF (4843 Byte) 

39. Tg7+!. Und Schwarz streckte wegen 39. ... Kxg7 40. Sxf5+ Kg6 41. Txc6 (Nicht aber 41. Sh4+?? wegen 41. ... Kf7 42. Txc6 f2 und Schwarz dreht den Spieß um.) 41. ... Kxf5 42. gxf3 die Waffen.

ÖM Lothar Karrer