Wiener Zeitungs Schachergebnisserver - Meisterschaft
Schach Homepage Swiss-Manager Homepage Österreichischer Schachbund Homepage Wiener Zeitung Homepage CMS-Version 10.06.2017 12:15, Logged on: Gast Suche Impressum Sitemap Login Logoff Kontakt
 Home   Österreich   Welt   Kolumne   Meisterschaft   Turnier-DB   Archiv   Turnierkalender   Links   Datenpflege 

Aus dem Schacharchiv der Wiener Zeitung: Artikel: 447 vom 11.10.1997, Kategorie Kolumne

1.Termin der Staatsliga A 1997 / 98:

1.Runde am 11.10.97

 Br.   Wr. Neustadt              - Austria Graz                3  - 3    
  1 GM Lukacs Peter              - IM Grosar Aljesa            1  - 0 
  2 FM Volkmann Friedrich Karl   - FM Herndl Harald            ½  - ½ 
  3 IM Schroll Gerhard Mag.      - FM Fahrner Kurt             1  - 0 
  4 FM Neulinger Manfred         - MK Ebner Hubert             ½  - ½ 
  5 MK Wiedner Robert            - ÖM Loebler Heimo            0  - 1 
  6 FM Stoppel Franz             - ÖM Spindelboeck Gernot      0  - 1 

 Br.   Absam                     - Gleisdorf                   3½ - 2½   
  1 GM Dizdar Goran              - IM Volke Karsten            1  - 0 
  2 IM Duer Arne Dr.             - IM Schlosser Michael Dr.    ½  - ½ 
  3 FM Duer Werner               - IM Danner Georg             ½  - ½ 
  4 MK Laube Bernhard            - IM Schwarz Michael          ½  - ½ 
  5    Gerhold Michael           - FM Frosch Erich             ½  - ½ 
  6 ÖM Pilz Dieter               - MK Kotz Heinz Peter Mag.    ½  - ½ 

 Br.   Fürstenfeld               - Traun                       4½ - 1½   
  1 GM Nielsen Peter Heine       - FM Moser Guenter Mag.       1  - 0 
  2 IM Muse Mladen               - IM Casagrande Harald        ½  - ½ 
  3 FM Baumegger Siegfried       - FM Roth Peter               ½  - ½ 
  4 FM Freitag Manfred           -    Steiner Guenther         1  - 0 
  5 FM Postl Anton               -    Tscholowitsch Christian  1  - 0
  6 MK Ivancsics Michael         - MK Klug Robert Dr.          ½  - ½ 

 Br.   Ottakring                 - Hohenems                    2½ - 3½   
  1 GM Ribli Zoltan              - GM Hickl Joerg              ½  - ½ 
  2 FM Weinzettl Ernst           - IM Atlas Valery             0  - 1 
  3    Sader Michael             - FM Thoma Robert             0  - 1 
  4    Schneider-Zinner Harald   - FM Topakian Raffi           1  - 0 
  5 MK Stuhlik Marko             - FM Feistenauer Fred         ½  - ½ 
  6 MK Hadjieff Dieter           - FM Gaertner Guntram         ½  - ½ 

 Br.   Merkur Graz               - Klagenfurt                  4½ - 1½   
  1 GM Chernin Alexandere        - IM Hoelzl Franz             1  - 0 
  2 GM Kindermann Stefan         - GM Horvath Csaba            ½  - ½ 
  3 IM Stanec Nikolaus           - FM Titz Heimo Dr.           1  - 0 
  4 FM Felsberger Alfred         - MK Steflitsch Erich         1  - 0 
  5 FM Watzka Horst              - FM Petschar Kurt Mag.       ½  - ½ 
  6 IM Pils Walter               -    Genser Harald            ½  - ½ 

2.Runde am 12.10.97

 Br.   Wr. Neustadt              - Absam                       4  - 2    
  1 GM Lukacs Peter              - GM Dizdar Goran             ½  - ½ 
  2 FM Volkmann Friedrich Karl   - IM Duer Arne Dr.            ½  - ½ 
  3 IM Schroll Gerhard Mag.      - FM Duer Werner              1  - 0 
  4 FM Neulinger Manfred         - MK Laube Bernhard           1  - 0 
  5 MK Posch Werner              -    Gerhold Michael          1  - 0 
  6 MK Wiedner Robert            - ÖM Pilz Dieter              0  - 1 

 Br.   Gleisdorf                 - Fürstenfeld                 2½ - 3½   
  1 IM Volke Karsten             - GM Nielsen Peter Heine      ½  - ½ 
  2 IM Schlosser Michael Dr.     - IM Muse Mladen              0  - 1 
  3 IM Danner Georg              - FM Baumegger Siegfried      0  - 1 
  4 IM Schwarz Michael           - FM Freitag Manfred          1  - 0 
  5 FM Frosch Erich              - FM Postl Anton              1  - 0 
  6 MK Kotz Heinz Peter Mag.     - MK Ivancsics Michael        0  - 1 

 Br.   Traun                     - Ottakring                   3  - 3
  1 FM Moser Guenter Mag.        - GM Ribli Zoltan             ½  - ½ 
  2 IM Casagrande Harald         - FM Weinzettl Ernst          0  - 1 
  3 FM Roth Peter                -    Sader Michael            1  - 0 
  4    Steiner Guenther          -    Schneider-Zinner Harald  1  - 0 
  5    Tscholowitsch Christian   - MK Stuhlik Marko            ½  - ½ 
  6 MK Klug Robert Dr.           - MK Hadjieff Dieter          0  - 1 

 Br.   Hohenems                  - Merkur Graz                 1½ - 4½   
  1 GM Hickl Joerg               - GM Chernin Alexandere       ½  - ½ 
  2 IM Atlas Valery              - GM Kindermann Stefan        0  - 1 
  3 FM Thoma Robert              - IM Stanec Nikolaus          0  - 1 
  4 FM Topakian Raffi            - FM Felsberger Alfred        0  - 1 
  5 FM Feistenauer Fred          - FM Watzka Horst             ½  - ½ 
  6 FM Gaertner Guntram          - IM Pils Walter              ½  - ½ 

 Br.   Klagenfurt                - Hietzing                    4  - 2    
  1 IM Hoelzl Franz              - GM Blatny Pavel Mag.        0  - 1 
  2 GM Horvath Csaba             -    Penz Harald Dr.          1  - 0 
  3 FM Titz Heimo Dr.            - IM Dueckstein Andreas Dr.   1  - 0 
  4 MK Steflitsch Erich          - OEMZoebisch Herbert         ½  - ½ 
  5 FM Petschar Kurt Mag.        - MK Ploner Ferdinand Mag.    1  - 0 
  6    Genser Harald             -    Prager Manfred           ½  - ½  

Bericht

1.Runde am 11.10.97

Austria Graz - Wiener Neustadt 3-3
Nach spannendem Verlauf endete diese Begegnung 3-3 unentschieden. Fahrner vergab gegen Schroll eine sehr gute Stellung. Zuerst lehnte er remis ab, doch dann verpaßte er einen forcierten Gewinn mittels Qualitätsopfer. In der Zeitnot ringt Schroll schließlich seinen Gegner in komplizierter Stellung nieder. Löbler gewann im Königsangriff gegen Wiedner und zeigte, daß er auf Brett 5 wohl wesentlich erfolgreicher abschneiden wird als im Vorjahr auf Brett 2.

Absam - Gleisdorf 3,5 - 2,5
Dieser Sieg der Tiroler gegen Gleisdorf im Duell der beiden Aufsteiger ist sicher eine Überaschung. Auf Brett 1 besiegte GM Dizdar IM Volke, alle anderen Partien endeten remis.

Merkur Graz - Klagenfurt 4,5 - 1,5
Der Meister zeigte bereits in der ersten Runde, daß der Weg zum Meistertitel sicher nur über Merkur Graz führen kann. Wieder einmal schlugen die beiden Grazer Topscorer zu: GM Chernin besiegte Hölzl klar und Staatsmeister IM Stanec gewann gegen FM Titz. Außerdem erzielte auch Felsberger einen vollen Punkt gegen Steflitsch.

Fürstenfeld - Traun 4,5 - 1,5
Eine sehr starke Mannschaft stellt heuer Fürstenfeld. GM Nielsen, IM Muse, Neo-IM Baumegger und Co siegten gegen Traun deutlich. Falls die Steirer auch noch GM Almasi zum Einsatz bringen, könnten sie vielleicht auch um den Meistertitel mitspielen. Die Oberösterreicher sind nach dem Weggang von Kranzl und Weiß heuer wahrscheinlich abstiegsgefährdet. Nach dem erfolglosen Abschneiden von Casagrande am ersten Brett im Vorjahr versucht sich heuer Moser auf Brett 1.

Ottakring - Hohenems 2,5 - 3,5
Verstärkt mit GM Hickl sind die Vorarlberger sicher eine starke Mannschaft. Mit Siegen von Atlas und Thoma gelang ihnen zum Auftakt ein knapper Sieg. Allerdings verlor Topakian gegen Schneider-Zinner. Die Ottakringer haben sich mit IM Weinzettl verstärkt, mußten aber Staudner an Friedberg abgeben.

2.Runde am 12.10.97

Merkur Graz - Hohenems 4,5 - 1,5
Mit diesem zweiten klaren Erfolg setzte sich der Titelverteidiger sofort an die Tabellenspitze. Kindermann gewann ein Turmendspiel gegen IM Atlas, außerdem erzielten auch Stanec und Felsberger ganze Punkte. Die Niederlage der Vorarlberger wurde durch den Einsatz von GM Hickl, der gegen GM Chernin remisierte, in Grenzen gehalten.

Traun - Ottakring 3 - 3
In dieser Partie läuft ein Protest bezüglich des Ergebnisses am 6. Brett. Wenige Minuten vor der letzten Zeitkontrolle hatten Hadjieff und Klug noch jeweils zwei Leichtfiguren und einen Bauern. Die Bedenkzeit von Klug war bereits sehr knapp und so schaffte es Hadjieff, die Remisstellung noch zu gewinnen. Danach protestierten die Trauner wegen Zeitspiel in Remisstellung. Dieser Sieg rettete den Ottakringern das 3-3 unentschieden.

Wiener Neustadt - Absam 4 - 2
Nach dem guten Auftakt setzte es für Aufsteiger Absam einen Dämpfer. Werner Dür, Laube und Gerhold verloren ihre Partien. Lediglich Pilz konnte gegen Wiedner einen ganzen Punkt einstecken. Die Wiener Neustädter kliegen nun mit 7 Punkten im Vorderfeld der Tabelle.

Gleisdorf - Fürstenfeld 2,5 - 3,5
Hier sah es bereits fast nach einem Debakel des Aufsteigers Gleisdorf aus. Nach Niederlagen von Schlosser, Danner und Kotz bei nur einem remis von Volke stand es bereits 3,5 - 0,5 für Fürstenfeld. Doch dann konnten IM Schwarz und FM Frosch ihre Partien noch gewinnen und so die Niederlage in Grenzen halten.

Klagenfurt - Hietzing 4 - 2
Mit einer ersatzgeschwächten Mannschaft verlor Hietzing auch diesen Wettkampf klar und liegt nach dem ersten Wochenende am Tabellenende. Da nützte ihnen auch der Sieg von GM Blatny auf Brett 1 gegen IM Hölzl nicht viel. GM Cs. Horvath, FM Titz und FM Petschar siegten bei den Kärntnern.